1:4 – Falken verlieren wichtiges Duell in Timmendorf

31. Januar 2018 von
Leon Hungerecker verhinderte Schlimmeres. Foto: nordstadtlicht.com/Archiv
Anzeige

Timmendorf/Goslar. Niederlage in einem vorentscheidenden Spiel in der Qualifikationsrunde der Oberliga Nord. Die Harzer Falken unterlagen am Dienstagabend beim EHC Timmerdorfer Strand 06 mit 1:4 (1:1, 1:0, 2:0). Damit vergrößert sich der Abstand zum Nicht-Abstiegsplatz auf neun Punkte.


Anzeige

Hungerecker verhindert Schlimmeres

Gegen den Tabellenvorletzten wollte die Mannschaft vom Wurmberg im Kampf gegen den Abstieg unbedingt punkten. In den ersten zwanzig Minuten sahen die Zuschauer noch eine ausgeglichene Partie. Zwar gingen die Gastgeber durch Daniel Clairmont im Powerplay mit 1:0 (13.) in Führung, doch Trevor Hendrikx egalisierte den Spielstand kurz vor der ersten Pause auf 1:1 (20.). Im Mittelabschnitt drückten die Hausherren aufs Gas und brachten sich nach nur wenigen Minuten mit 2:1 (24.) erneut in Führung. Trotz des knappen Rückstandes waren die Gäste machtlos. Einem Leon Hungerecker in bestechender Form war es zu verdanken, dass die Falken nicht in einen noch größeren Rückstand gerieten. Dies passierte im Schlussdrittel, als Clairmont seinen zweiten Treffer erzielte und auf 3:1 (46.) erhöhte. Mit dem 4:1 (57.) kurz vor Schluss besiegelte Timmendorf die nächste Niederlage der Harzer. Am kommenden Freitag empfangen die Harzer Falken die Black Dragons Erfurt zur letzten Begegnung vor der Olympiapause.

Zahlen und Fakten

Torfolge: 1:0 (12:48) Daniel Clairmont (Lupzig, Montminy/PP1), 1:1 (19:17) Trevor Hendrikx (Pipp, Krüger), 2:1 (23:18) Cedric Montminy (Lupzig, Horst), 3:1 (45:44) Daniel Clairmont (Montminy), 4:1 (56:00) Daniel Lupzig (Montminy, Clairmont)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen