25 Minuten Fußball zu wenig: BSV Ölper verliert gegen Weende

27. August 2017 von
Zweite Niederlage im dritten Spiel: der BSV Ölper. Foto: Moritz Eden/Archiv
Anzeige

Braunschweig. Der BSV Ölper hat im Duell mit dem SC Weende Göttingen den zweiten Sieg der noch frischen Landesliga-Spielzeit verpasst. Das Team von Coach Gertjan Durishti unterlag den vorher noch punktlosen Südniedersachsen verdient mit 2:4 (0:2).


Anzeige

Bergs 2:3 ist der Knackpunkt

„Wir haben heute nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. In der ersten Halbzeit sind wir nicht als Mannschaft aufgetreten – das Engagement, das wir gegen den TSC Vahdet gezeigt haben, hat heute gefehlt“, findet Ölper-Trainer Durishti deutliche Worte. Zur Pause hatte sein Team mit 0:2 zurückgelegen, die Weender Torjäger Julian Kratzert (22.) und Florian Berg (44.) trafen für die Gäste. Kratzert kam nach einem langen Einwurf der Weender in einer 5:1-Situation im Strafraum zum Kopfball – und nickte ein.

In der Halbzeit versuchte Durishti seine Elf neu zu motivieren, das schien zu fruchten. „Wir sind mit Feuer aus der Kabine gekommen und haben richtig Druck gemacht“, erklärt der Coach. Volkan Akar erzielte nach Vorlage von Oliver Platter den Anschluss (50.), ein Schuss von Akar wurde nur knapp zehn Minuten später von Ole Hinrichs zum Ausgleich ins Tor abgefälscht. Der BSV war am Drücker und auf der Schwelle das Spiel zu drehen, in die Phase trifft jedoch erneut Florian Berg (69.) zum 3:2 für den SCW. Ölper erhöhte in der Folge den Druck, konnte allerdings keine nennenswerten Gelegenheiten mehr herausspielen.

In der Nachspielzeit sorgte Weendes Julian Psotta für den Endstand: „Alle Gegentore waren zu einfach, das weiß die Mannschaft auch. Daran müssen und werden wir in der kommenden Woche arbeiten und aus dieser Niederlage lernen“, betont Durishti, ist sich aber gleichzeitig auch sicher: „Gemeinsam sind wir auf einem guten Weg, mit den 25 Minuten nach der Pause bin ich einverstanden. Wir müssen nur dahin kommen, in jeder Partie 120 Prozent zu geben, 60 bis 70 Prozent wie heute genügen nicht.“

Zahlen & Fakten

BSV Ölper: Glatz, Ziolo (75. Kolodzyk), Bahlo, Hauck (36. Akar), Platter, Christian, Alim, Duruoma (74. A. Künne), S. Goebel, Neef, Osmani Trainer: Gertjan Durishti

Tore: 0:1 Julian Kratzert (22.), 0:2 Florian Berg (44.), 1:2 Volkan Akar (50.), 2:2 Ole Hinrichs (59., Eigentor), 2:3 Florian Berg (69.), 2:4 Jannik Psotta (90. +8)

Lengede verpasst den 2. Saisonsieg gegen Fortuna Lebenstedt

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen