3:0-Sieg: Löwen gewinnen Generalprobe gegen Energie Cottbus

17. Januar 2018 von
Die Eintracht gewinnt ihr letztes Testspiel vor Beginn der Rückrunde. Foto: Agentur Hübner/Archiv

Braunschweig. Eintracht Braunschweig ist die Generalprobe zur Rückrunde in der 2. Bundesliga geglückt. Im letzten Testspiel der Vorbereitung gewannen die Löwen mit 3:0 (2:0) gegen FC Energie Cottbus.


Anzeige

Hernández legt den Grundstein

Nach der jüngsten 1:3-Niederlage gegen Hertha BSC II tauschte Torsten Lieberknecht seine Startformation komplett aus und gab elf neuen Spielern die Möglichkeit sich zu zeigen. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Regionalliga Nordost kontrollierte die Eintracht bei schwierigen äußeren Bedingungen von Beginn an die Partie und konnte bereits in der 12. Minute in Führung gehen: Eine flache Flanke von Hendrick Zuck verwertete Onel Hernandez. Nur zwei Minuten später folgte bereits das 2:0 durch Patrick Schönfeld, der zuvor von Hernandez in Szene gesetzt wurde (14.). Nach rund einer halben Stunde hatten die Blau-Gelben die Möglichkeit auf den dritten Treffer, doch Zuck verpasste die Hereingabe von Hernandez knapp (33.).

Zu Beginn der zweiten Hälfte nahm Torsten Lieberknecht dann den einzigen Wechsel vor und brachte Quirin Moll für Steffen Nkansah. Die Löwen blieben auch im weiteren Verlauf spielbestimmend und erarbeiteten sich weitere gute Torabschlüsse. Unter anderem scheiterte Suleiman Abdullahi freistehend am Cottbusser Schlussmann Avdo Spahic (55.). Besser machte es der Nigerianer dann zwölf Minuten vor Ende. Nach Vorarbeit des starken Hernandez traf Abdullahi zum 3:0-Endstand. „Es war ein guter Test für uns, Cottbus spielt ja auch zurecht eine gute Rolle in der Regionalliga. Das Geläuf war natürlich nach dem Schneefall etwas schwierig, aber wir haben den Ball trotzdem gut laufen lassen. Für uns war es auch schön, vor dem Ligastart noch einmal zu Null zu spielen“, äußerte sich Jan Hochscheidt zum Spiel.

Zahlen & Fakten

Eintracht Braunschweig: Fejzic – Breitkreuz, Valsvik, Nkansah (46. Moll), Teigl, Zuck, Schönfeld, Hochscheidt, Hernandez, Abdullahi Trainer: Torsten Lieberknecht

Torfolge: 1:0 Onel Hernandez (12.), 2:0 Patrick Schönfeld (14.), 3:0 Suleiman Abdullahi (78.)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen