Alles neu: Aus BFC wird Eintracht Braunschweig Futsal

20. März 2017 von
Alles neu macht der April: Aus dem BFC wird Eintracht Braunschweig Futsal. Grafik: Vollmer
Anzeige

Braunschweig. Der Beachsoccer & Futsal Clubs Braunschweig (BFC) geht den nächsten Schritt. Zukünftig läuft der aktuelle Niedersachsenmeister in den Farben blau und gelb auf und wird ein Teil der Eintracht-Familie.


Anzeige

Die Strahlkraft der Eintracht

Futsal hat den Sprung von der Trendsportart zum etablierten Sport längst gemeistert und hat doch noch großes Entwicklungspotential. Der aktuelle Niedersachsenmeister wagt deshalb den nächsten Schritt in seiner Entwicklung. Dabei setzt man ab sofort voll und ganz auf die Strahlkraft der Braunschweiger Eintracht: Der BFC wird zur neuen Futsal-Sparte der Löwen. 

„Wir waren zuletzt mit dem Erreichten nicht ganz so erfolgreich, wie wir uns das vorgenommen hatten“, berichtet Arne Ruff. Der ehrgeizige Vorsitzende und Trainer des BFC hat große Visionen: „Irgendwann einmal kann sich Braunschweig zu einer Hochburg unserer Sportart entwickeln.“ Alleine auf sich gestellt kam man da zuletzt trotz der Erfolge auf Landesebene an gewisse Grenzen. „Mit Eintracht Braunschweig im Rücken ist das möglich“, freut sich Ruff auf die Zusammenarbeit. „Ich sehe das große Potenzial des Futsal und wir haben mit dem BTSV den richtigen Partner gefunden.“

Als BFC aktueller Niedersachsenmeister. Es soll und kann noch höher gehen. Foto: privat/Ruff

Länderspiel als Fingerzeig

Ruff ging auf die Eintracht zu. 

Ein einstimmiger Vorstandsentschluss beim BTSV brachte letztlich die Entscheidung und die Eingliederung in die Fußballabteilung. „Futsal ist eine boomende Sportart. Das erste Länderspiel der Deutschen Futsal-Nationalmannschaft vor kurzer Zeit war ein echter Fingerzeig und hat die Attraktivität dieses Spiels verdeutlicht“, so Andreas Becker, Abteilungsleiter und Vizepräsident Fußball bei Eintracht Braunschweig. 

Noch ist eine Satzungsänderung nötig, doch soll der BFC bis zum 1. April als Verein abegemeldet werden. Schon Ende April startet dann Eintracht Braunschweig Futsal in die neue Saison. „Wir sind immer auf der Suche nach talentierten Spielern“, so Ruff, der weiterhin mit Niklas Noeske und Olcay Irek das Trainergespann bilden wird. Interessierte können sich gerne zu einem Probetraining unter folgender Adresse anmelden: futsal.trainer@eintracht.com.

Talentierte Spieler gesucht

Trainiert wird immer montags und dienstags von 18 bis 20 Uhr in der Sporthalle Rheinring (Rheinring 13, 38120 Braunschweig) und donnerstags von 18 bis 20 Uhr in der Kleinen Halle der IGS Franzsches Feld (Grünwaldstr. 12, 38104 Braunschweig). „Die Verzahnung zwischen Fußball und Futsal bietet großartige Möglichkeiten“, schwärmt Arne Ruff. „Wir wollen in naher Zukunft ein Nachwuchsteam und irgendwann einmal eine Frauenmannschaft melden.“

Auch als Eintracht weiter das Trainer-Dreigestirn: Niklas Noeske, Arne Ruff und Olcay Irek (v.l.). Foto: privat/Ruff

 

Lesen Sie auch

BFC souverän Niedersachsenmeister

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media