BAC-Boxer holen zwei Landesmeistertitel

13. November 2017
Zweimal standen Kämpfer des BAC ganz oben. Foto: Verein
Anzeige

Papenburg/Wolfenbüttel. Souverän setzten sich der Leichtgewichtler Jonathan Marques da Silva und der Superschwergewichtler Leon Beißner im Landesmeisterfinale in Papenburg durch. Dass der dritte BAC Boxer, der Halbweltergewichtler Mohammed Ghalandari, diesen Titel nicht holte, verhinderte wohl nur, dass er sich am Freitag krank melden musste und sein Kampf somit leider ausfiel. Ein Bericht von Uli Hackbarth.


Anzeige

In einem Turnier, in dem es überwiegend bei den Kämpfern nur um die Härte und wenig um die Technik ging, zeigten die Boxer des Box Athletic Club Wolfenbüttel, dass dieses nicht die Ausbildung der Wolfenbütteler Boxer ist und auch nie sein wird.

Der Superschwergewichtler, der 19 Jährige Abiturient Leon Beißner aus Wolfenbüttel, zeigte in seinem erst zweiten Kampf in dieser für ihn neuen Gewichtsklasse, wie es gehen kann. Von der ersten Runde an zeigte er seinem, mit 110 Kilogramm sehr kräftigen Gegner Ole Schelluch vom VIV Assel, dass Boxen mehr beinhaltet als nur reine Kraft. Er beherrschte seinen Gegner drei Runden durch Schnelligkeit und sehenswerte Schlagkombinationen. Wenn es angebracht war, kam auch die Härte in die Treffer des Wolfenbüttelers, sodass zum Ende der dritten Runde der Ringarzt, den doch schon deutlich lädierten Boxer aus Assel ansehen musste und den Kampf nur noch einmal freigab, weil die Rundenzeit abgelaufen war. Somit wurde Leon Beißner vom BAC Wolfenbüttel einstimmiger Punktsieger mit 5:0 und neuer Landesmeister im Superschwergewicht 2017.

Schwieriger war es für seinen Vereinskollegen, den aus Brasilien stammenden zum Flugzeugmaschinisten-Auszubildenden Jonathan Marques da Silva. Der 60 Kilogramm schwere Jonathan hatte nach seiner vier-wöchigen Zwangspause nur eine Woche Zeit, sich richtig vorzubereiten. In dieser Zeit war sein schwerster Gegner der Kampf um das passende Gewicht. Es mussten 8 Kilo in zwei Wochen runter. Mit großer Disziplin und hartem Einsatz schaffte er dies natürlich, jedoch bedeutet das auch immer einen klaren Kräfte Verlust. Dieses glich der BAC Boxer dann gegen den Boxer vom VFL Wolfsburg, Jörg-Lambert Nöth, mit seiner hervorragenden Technik aus. Er wich den ständigen Angriffen des Wolfsburger Boxers in allen drei Runden geschickt aus, setzte dabei seine klaren Treffer und wurde somit am Ende auch mit 3:2 Punktrichterstimmen zum Sieger dieses Kampfes und dadurch zum Landesmeister im Leichtgewicht 2017 geehrt.

Beide Boxer freuen sich, am Samstag dem 18. November (16.00), im 4. Rhodos Cup Turnier ihrem heimischen Publikum in der Heimarena auf der Adersheimer Straße präsentieren zu können. Weitere sechs Kämpfer vom BAC werden versuchen, wieder Boxfans für den aufstrebenden Box Athletic Club Wolfenbüttel und den Boxsport zu gewinnen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen