Basketball Löwen auch weiterhin im Volkswagen unterwegs

30. November 2016 von
1. Reihe v.l.n.r.: Axel Diedrich (Volkswagen Sportkommunikation), Stefan Schwope (Geschäftsführer Basketball Löwen), Nils Rodermund (Volkswagen Financial Services AG), Frank Menz (Cheftrainer und Sportdirektor Basketball Löwen), Francesco Forte (Autostadt). 2. Reihe v.l.n.r.: Liviu Calin (Assistant Coach), Constantin Ebert, Carlos Medlock, Thomas Klepeisz, Carlton Guyton, Luis Figge, Nicolai Simon, Christian Degenhardt (Physiotherapeut). 3. Reihe v.l.n.r.: Stephen Arigbabu (Assistant Coach), Dyshawn Pierre, Lars Lagerpusch, Geoffrey Groselle, Jannik Freese, Sid-Marlon Theis, Tim Schwartz, Christian Gwisdz (Teambetreuer). Foto: Roland Hermstein

Wolfsburg/Braunschweig. „Lange Kerle“ besuchten am Dienstag wieder einmal das Auslieferungszentrum von Volkswagen in der Autostadt. Grund dafür war die jährliche Übergabe der neuen Ktaftfahrzeuge an die Basketball Löwen Braunshweig. Insgesamt wurden 17 neue Fahrzeuge an Frank Menz und sein Team überreicht.


Anzeige

17 Autos übergeben

Schon im 15. Jahr sind die Volkswagen AG und ihre Braunschweiger Tochter Volkswagen Financial Services AG an der Seite des Basketball-Erstligisten. Die Fahrzeugübergabe ist seit jeher fester Bestandteil des Terminkalenders. „Für das Team ist das immer etwas Besonderes und eine willkommene Abwechslung zum Trainingsalltag unter der Woche“, sagt Stefan Schwope, Geschäftsführer der Basketball Löwen Braunschweig und fügte an: „Wir danken Volkswagen für die gute und langjährige Zusammenarbeit. Die neuen Fahrzeuge sind einmal mehr ideal für unsere durchaus groß gewachsenen Spieler.“ So war der Golf Sportsvan, bei den im Schnitt 1,95m großen Basketballern der Favorit. Gleich 13 Fahrzeuge dieses Typs waren die Wahl der Spieler. Hinzu kommen 2 Tiguan und 2 Touran, die allesamt in der Beklebung mit Löwen-Logo und -Schriftzug übegeben wurden.

Lesen Sie auch

Basketball Löwen verpassen Überraschung in Ulm

 

 

 

 

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen