Basketball Löwen gastieren bei defensivstarken Frankfurtern

10. März 2017 von
Carlos Medlock zeigte sich in den letzten Partien in starker Verfassung. Foto: Reinelt/PresseBlen.de

Braunschweig. Nur zwei Spiele absolvierten die Basketball Löwen in den vergangenen vier Wochen. Nun kehrt das Menz-Team am Sonntag mit dem Auswärtsspiel bei den Fraport Skyliners zurück in seinen gewohnten Wochenrhythmus und hofft dabei den fünften Saisonsieg einfahren zu können. Tip-Off ist um 15.30 Uhr.


Anzeige

Löwen hoffen auf Erfolgserlebnis

Seit nunmehr fünf Spielen warten die Basketball Löwen in der easyCredit-BBL auf ein Erfolgserlebnis. Im Duell mit dem Playoff-Anwärter aus Frankfurt soll es für die Mannschaft von Headcoach Frank Menz wieder mit einem Sieg klappen, um den Abstand zum Tabellensiebzehnten Rasta Vechta zu vergrößern. Dafür müssen die Braunschweiger jedoch einen Weg finden, die starke Frankfurter Verteidigung zu knacken, wie auch Frank Menz weiß: „In der Defensive gehören sie zu den besseren Teams der Liga. Durch ihre aggressive Verteidigung zwingen sie ihre Gegner vermehrt zu Ballverlusten.“ Genau diese Ballverluste gilt es für die Löwen auf das Minimum herunterzuschrauben, denn bereits bei der 74:75-Hinspielniederlage machten ihnen die eigenen Turnover das Leben schwer.

Doch so stark die Skyliners in der Verteidigung auch sind, so inkonstant sind ihre Leistungen in der Offensive. Mit lediglich 68,8 Punkten pro Spiel belegen die Hausherren ligaweit den letzten Platz hinter den Basketball Löwen. Um diese Schwäche der Frankfurter auszunutzen, gilt es für Braunschweig schnell den eigenen Rhythmus zu finden. „Wir wollen in Frankfurt gewinnen. Dazu müssen wir über 40 Minuten konzentriert auftreten und unsere Leistung abrufen“, gibt Coach Menz daher die Marschrichtung für sein Team vor. Die Löwen hoffen dabei vor allem auf ihren Point Guard Carlos Medlock, der durch seine Leistungssteigerung seit Saisonbeginn sinnbildlich für den Aufwärtstrend der Blau-Gelben steht und in den vergangenen vier Spielen im Schnitt starke 20,3 Punkte auflegte. 

Lesen Sie auch

Meister Bamberg bezwingt couragierte Basketball Löwen

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen