BJC verliert und rutscht ans Tabellenende

12. September 2016 von
Jetzt wird es schwer mit dem Klassenerhalt. Foto: Archiv.

Braunschweig. Kein guter Kampftag für den Braunschweiger Judoclub. Gegen Bushido Köln sollte unbedingt ein Sieg her, um sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Doch am Ende gab es eine 6:7-Heimniederlage.


Anzeige

Jan Pinta verliert überraschend

Das hatten sich alle ganz anders vorgestellt. Gegen das Tabellenschlußlicht Bushido Köln wollten die Braunschweiger im letzten Heimkampf endlich den ersten Sieg einfahren. Die drei vorigen Kampftage hatten auch Mut gemacht. Doch gegen die bisher sieglosen Gäste lief nicht viel zusammen. Vor allem die vor der Saison verpflichteten Tschechen Vaclav Kovar und Jan Pinta konnten nicht überzeugen.

Das es verdammt eng werden würde, war gleich im ersten Kampf zu sehen. In der Klasse bis 81 Kilogramm lieferten sich Oliver Els (BJC) und Benjamin Münnich einen spannenden Fight über die volle Distanz von fünf Minuten. Münnich gewann hauchdünn mit einer kleinen Wertung. Jan-Hendrik Köhler sorgte direkt danach für den schnellen Ausgleich.

Vaclav Kovar konnte in seinem ersten Kampf des Abends nach einer knappen Minute seinen Gegner Patrick Görner per Ippon niederringen und brachte die Löwen mit 2:1 in Führung. Schwergewicht Jan Pinta sah in anschließenden Kampf allerdings ganz alt aus und verlor nach 2:26. Eine große Enttäuschung für die Braunschweiger. Zur Halbzeit der Veranstaltung stand es dann 3:3, es war somit noch alles offen.

Doch im 2.Durchgang verloren Vaclav Kovar und Marc Fitzlaff ihre Kämpfe deutlich. Maurice Lapuse lieferte sich im Anschluss mit Benjamin Franke eine ganz starke Auseinandersetzung, verließ aber auch als Verlierer die Matte. Der Rückstand von 4:7 war nicht mehr einzuholen. Die Siege von Volker Klöß und Felix Schulze gestalteten das Ergebnis zum Ende wenigstens etwas erträglicher.

Einen finalen Wettkampf bei Hertha Wallheim werden die Braunschweiger noch bestreiten, sind aber schon vorab auf gute Ergebnisse der anderen Teams angewiesen. Die Konkurrenten im Abstiegskampf aus Köln und Walheim haben nämlich noch einen weiteren Kampftag.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media