Boxen: Rokohl, Sipahi und Abdulaev wollen in Korbach siegen

2. März 2017 von
Am Samstag mit Trainer Harun Sipahi und Misto Abdulaev in Korbach zwischen den Seilen: Patrick Rokohl. Foto: Agentur Hübner

Wolfenbüttel/Korbach. Am Sonnabend steigt das Wolfenbütteler Trio um Patrick Rokohl, Trainer Harun Sipahi und Misto Abdulaev im hessischen Korbach erneut in den Ring. Die Drei sind optimistisch, ihre Statistiken blitzsauber zu halten.


Anzeige

9. Kampf für „The Patriot“

Alles andere als ein Sieg kommt für das Trio in der Kreissporthalle Korbach nicht in Frage. Nur einen Monat nach seinem technischen K.o. gegen Slavisa Simeunovic wird es für den Deutschen BDB-Mittelgewichtsmeister Patrick Rokohl der neunte Boxkampf als Profi. Gegner Michael Klempert will der 28-Jährige dabei nicht unterschätzen. Der 42 Jahre alte Rheinländer steht zwar erst seit dem letzten Jahr als Profi im Ring, hatte dabei aber schon schwere Gegner. Trainiert hat „The Patriot“ auch diesmal wieder mit Sparingspartner Robert Stieglietz. Im Rahmen des Abends wird eine deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht ausgeboxt.

Sipahi und Abdulaev heiß auf ihre Kämpfe

Bereit für den nächsten Fight: Misto Abdulaev. Foto: privat

Für Rokohl-Coach Harun Sipahi geht es zuvor gegen Supermittelgewichtler Aleksandar Kuvac. Der ist zwar ein erfahrener Mann, laut Sipahi „aber kein Oberflieger.“ Auch Misto Abdulaev war bei den Boxern von SES Boxing in Magdeburg, seine Sparingspartner waren Adam Deines und Dominic Bösel. „Ich fühle mich topfit und sehr gut auf meinen dritten Kampf vorbereitet“, sagt Abdulaev, der gegen Edis Dzambas antritt. Der 19-Jährige ist zwar etwas kleiner als Abdualev, bringt aber sechs Kilogramm mehr auf die Waage. Laut Reglement sind zwei erlaubt – vielleicht wird es hier noch einen Wechsel des Gegners geben.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media