Braunschweiger Golf-Damen blicken trotz Abstiegs nach vorne

11. August 2017
Vordere Reihe vlnr: Hanke Dohrendorf(Trainer), Bettina Heinicke( Kapitänin)Henriette Weber, Annika Ellrott, Lilly Freudenberg, Lara Ardler Hintere Reihe vlnr: Emily Ardler, Marietta Dohrendorf, Finja Schindler Clara Maul, Eline Dohrendorf, Nina Höffkes. Foto: privat
Anzeige

Braunschweig. Am vergangenen Sonntag fand im Golfklub Braunschweig der Spieltag der 2. Bundesliga der Damen statt. Trainer Hanke Dohrendorf über die Geschehnisse auf dem Green.  


Anzeige

„Es ist schwer, die Leistung auf dem Niveau zu halten“ 

Es war ein toller Aufstieg in die 2. Bundesliga. In der ersten Saison erreichte das Team aus Braunschweig als Neuling gleich den 2. Platz. Dann aber verließen mehrere Leitungsträgerinnen die Mannschaft und diese personellen Veränderungen führten dazu, dass das hohe Niveau nicht mehr durchweg gehalten werden konnte. So zeichnete sich der Abstieg aus der zweithöchsten Klasse über einen längeren Zeitraum ab. 

Der letzte Turniertag war noch einmal erlebenswert. Bei bestem Golfwetter präsentierte sich der Braunschweiger Golfklub als Gastgeber des letzten Bundesligaturniers. Die Fairways und Greens waren in einem sehr guten Zustand. Die Mannschaft um Kapitänin Bettina Heinicke stützte sich gegenseitig und zeigte sich mutig. Aufkeimende Traurigkeit über den längst besiegelten Abstieg kam so gar nicht erst auf. Vielleicht auch, weil zeitgleich die Herren in der Oberliga erfolgreich gegen den Abstieg spielten, was dank modernster Kommunikationstechnik auch bei den Damen mit Spannung verfolgt wurde. „Immer wieder 2. Bundesliga“, lautete der Kampfruf der Damen. Er wird es bleiben. Auch wenn die Mannschaft sich neu finden, trainieren und aufbauen muss. 

Abschlusstabelle 2. Bundesliga Nord Frauen

1. Hamburger-Walddörfer GC +195 (22 Punkte)
2. Hamburger L&GC Hittfeld +229 (20 Punkte)
3. Hamburger Wendenlohe GC +234 (16 Punkte)
4. Wentorfer-Reinbecker GC +275 (10 Punkte)
5. Braunschweiger GK +300 (7 Punkte)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen