Braunschweiger Schwimmer melden Insolvenz an

16. Dezember 2017 von
Keine guten Nachrichten zum Fest für die Germania. Symbolfoto: Martin Wogan

Braunschweig. Am heutigen Sonnabend treffen sich die Mitglieder des SSC Germania 08  ab 15.30 Uhr im Schützenhaus zur Mitgliederversammlung. So kurz vor dem Fest wird es keine beschauliche Veranstaltung für die Anwesenden. Wie am Freitag bekannt wurde, mussten Braunschweiger Schwimmer Insolvenz anmelden.


Anzeige

Diese Information wollte man intern halten, bis sie zumindest auf der Versammlung mitgeteilt werden konnte, doch jemand im Verein „plauderte es aus“, wie gestern auf der Vereinshomepage zu lesen war. In einem eilig veröffentlichten Statement bestätigte der Vorstand die Nachricht.

Demnach habe man am 11. Dezember 2017 Vorsorgliche Insolvenz angemeldet. „Der Verein steht nicht vor dem Aus, wie gemeldet wurde“, heißt es dort zunächst. Vielmehr sei es eine vorbeugende Maßnahme, um die Vereinsverantwortlichen davor zu schützen, für eine mögliche Insolvenzverschleppung zur Rechenschaft gezogen zu werden. Eine gerichtliche Prüfung soll nun Aufschluss darüber geben, inwieweit die Probleme des Vereins zu lösen sind. „Erst dann wird man über die weitere Zukunft des Vereins reden können“, heißt es dort. Eine genaue Darlegung der finanziellen Situation des Vereins soll auf der Mitgliederversammlung erfolgen. „Mögliche Rettungsmaßnahmen können erst nach Klarheit über die neue Zusammensetzung des Vorstandes nach der Wahl des Vorstandsvorsitzenden erörtert und beschlossen werden“, teilt man mit. Bis zum eigentlichen Insolvenzverfahren soll das Vereinsleben wie gewohnt fortgesetzt werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen