Braunschweigs U13-Wasserballer kämpfen um den Landestitel

10. März 2017
Foto: Pressestelle LSN
Anzeige

Braunschweig. Das Wasser wird regelrecht kochen, wenn sich Niedersachsens beste Nachwuchswasserballer an diesem Wochenende in Braunschweig treffen: Das Sportbad Heidberg ist am kommenden Wochenende Austragungsort der Landesmeisterschaften für U13-Teams. Es berichtet Wolfgang Philipps.


Anzeige

Wasserball kämpft auch um öffentliche Wahrnehmung

Es ist die größte Wasserballveranstaltung in der Löwenstadt seit vielen Jahren. Mit den Titelkämpfen verknüpft ist auch die Hoffnung auf bessere Zeiten für die Sportart, die in den beiden vergangenen Jahrzehnten viel an öffentlicher Wahrnehmung eingebüßt hat und auch bei der anstehenden Reform der deutschen Sportförderung zu den zahlreichen Verlierern zählen dürfte.

Auch die beiden großen Wasserball-Standorte an der Oker haben schon bessere Tage erlebt: Vorbei sind die Zeiten, als Eintracht in der Bundesliga spielte und zu großen internationalen Turnieren um den Wolters-Cup einlud. Auch der mit einiger Wasserball-Historie, wie auch einem kurzen Bundesligaauftritt im Jahre 1979 geschmückte Wolfenbütteler Schwimmverein, spielte im Erwachsenenbereich zuletzt nur eine untergeordnete Rolle: Aktuell dümpelt Eintracht in der Bezirksliga, Wolfenbüttels Männer konnten sich für die laufende Spielzeit zumindest wieder in die neu geschaffene Oberliga Niedersachsen/Bremen einschiffen.

Nachwuchsgewinnung ist der Schlüssel

Nicht nur an der Oker, sondern auch landesweit soll der Sportart wieder neues Leben eingehaucht werden, wobei verstärkte Nachwuchsgewinnung ein Schlüssel ist: In der Löwenstadt wurde unter der Leitung von Eberhard Kastens im Dezember 2013 die Wasserball-Sport-Gemeinschaft (WSG) Braunschweig gegründet und mit Marian Hans ein erfahrener auswärtiger Trainer verpflichtet. Hier wollen der SSC Germania 08 Braunschweig, MTV Braunschweig, SG Blau-Gold Braunschweig und die aus dem Schwimmen bekannte SSG Braunschweig ihren Mitgliedern die Betätigung in der ältesten olympischen Mannschaftssportart ermöglichen.

In der Nachbarstadt setzt der Wolfenbütteler SV neben der Vereinsarbeit auf Schulsportprojekte. „Da starten wir mit 70 bis 80 Kindern“, berichtet der frühere WSV-Wasserballwart Wolfgang Köhlhoff, der seit dem vergangenen Sommer im Landesverband aktiv ist. Dort hatte es eine Rebellion der Vereine gegen den Fachausschuss gegeben: Neben dem Auftreten der Funktionäre wurden fehlende Bemühungen um das Geschehen an der Basis bemängelt. Mit neuen Kräften sollen hier in Zukunft deutlich mehr Akzente gesetzt werden. „Wir wollen vor allem im Nachwuchsbereich mehr machen“, berichtet Köhlhoff, der an diesem Wochenende als Turnierleiter fungieren wird.

Starterfeld kommt aus allen vier Bezirken

Die WSG Brauschweig steht seit der Saison 2014/2015 mit gänzlich neuen Nachwuchsteams im Punktspielbetrieb und lädt nun am Wochenende in eine der schönsten Schwimm- und Wasserballarenen Niedersachsens zu den U13-Landesmeisterschaften ein, wobei das Startfeld aus allen vier niedersächsischen Bezirken kommt: Neben dem Gastgeber sind der amtierende deutsche Meister White Sharks Hannover, SV Georgsmarienhütte, SC Neptun Cuxhaven, Waspo 98 Hannover, SC Hellas-99 Hildesheim und die SpVg Laatzen am Start, die zunächst in zwei Vorrundengruppen ins Rennen gehen. Auch der Wolfenbütteler SV wird sich im Landesverband in das Geschehen einbringen: „Wir sind im Sommer Ausrichter bei der der U11“, sagt Köhlhoff – auch hier kann sich dann der junge Nachwuchs überregional im Wettkampf messen.

Spielplan

Austragungsort: Sportbad Heidberg, Sachsendamm 10, 38124 Braunschweig

Sonnabend, den 11. März 2017
11:30 WSG Braunschweig – SV Georgsmarienhütte
12:30 SC Hellas-99 Hildesheim – SpVg Laatzen
13:30 Waspo 98 Hannover – SC Neptun Cuxhaven
14:30 WSG Braunschweig – SC Hellas-99 Hildesheim
15:30 SV Georgsmarienhütte – SpVg Laatzen
16:30 Waspo 98 Hannover – White Sharks Hannover
17:30 WSG Braunschweig – SpVg Laatzen
18:30 SV Georgsmarienhütte – SC Hellas-99 Hildesheim
19:30 SC Neptun Cuxhaven – White Sharks Hannover

Sonntag, den 12. März 2017
10:00 4.Gruppe A – 3.Gruppe B
11:00 1.Gruppe A – 2.Gruppe B
12:00 2.Gruppe A – 1.Gruppe B
13:00 3.Gruppe A – 3.Gruppe B
14:00 Verlierer Spiel 11 – Verlierer Spiel 12
15:00 Sieger Spiel 11 – Sieger Spiel 12

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen