Derbysieger! Lupo gewinnt in Vorsfelde

10. Dezember 2017 von
Lupo setzt sich gegen Vorsfelde durch. Symbolfoto: Fabian Rampas
Anzeige

Wolfsburg. In dem Oberligaderby am Samstagnachmittag gewann Lupo Martini mit 1:0 (0:0) beim SSV Vorsfelde. Nur aufgrund der mehr erzielten Treffer ist Vorsfelde noch vor den Italienern.


Anzeige

„In der zweiten Halbzeit waren wir überlegen“

In der ersten Halbzeit tasteten beide Mannschaften sich ein wenig ab, ohne zu echten Torchancen zu kommen. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. „Die erste Viertelstunde waren wir ein bisschen schläfrig und sind nicht gut ins Spiel gekommen“, ärgerte sich Giampiero Buonocore. „In der zweiten Halbzeit waren wir dann überlegen und haben nichts zugelassen“, fuhr der Lupo-Coach fort. Petrus Amin nutzte in der 69.Minute den Abpraller nach David Chamorros Schuss zum 1:0. Wenig später kam es zu einer kuriosen Szene. Bei einem Angriff der Gäste ließ der Schiedsrichter nach einem Foul von Stefan Vollmerhaus „Vorteil“ laufen. Lupo verlor recht schnell den Ball und Rico Schlimpert griff zu einem taktischen Foul. Die Folge: Beide Spieler sahen die Ampelkarte! „Die Platzverweise gehen in Ordnung – das Spiel war aber sehr fair“, hob Buonocore hervor. Für ein zweites Tor fehlte es der Buonocore-Elf aber an Präzision.

Zahlen & Fakten

SSV Vorsfelde: J. Kick (49. Leiding), Vollmerhaus, Hilsberg (72. M. Kick), Weiß, Pollak, Haberecht, Koua Koutou, Breit, Blechner, Russo (82. Millemaci), Aboubacar Trainer: Andre Bischoff

Lupo Martini: Sauss (C), Pufal, Eilbrecht, Chamorro (90.+1 Carusone, Jungk, Amin, Henze, Schlimpert, Bremer (83. Iddrisu), Zverotic (66. Konieczny), Kohn Trainer: Giampiero Buonocore

Tor: 0:1 Petrus Amin (69.)

Gelb-Rote Karte: Stefan Vollmerhaus (80.), Rico Schlimpert (80.)

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen