Die schweren Jungs aus der ersten Reihe der New Yorker Lions

20. März 2017
Sydney Boake spielt seit 2015 für die Lions: Foto: Fabian Uebe / New Yorker Lions
Anzeige

Braunschweig. Die Defense Line der New Yorker Lions ist der Mannschaftssteil, der in 2017 vom größten Umbruch betroffen ist. Es berichtet Holger Fricke.


Anzeige

Gerade einmal zwei Spieler aus dem Team des German- und Eurobowl Siegers von 2016 stehen in der kommenden Spielzeit für die Positionsgruppe der beiden Trainer Ini Umanah und Dennis Engelbrecht zur Verfügung. Gemeinsam mit den leistungsstarken Neuzugängen bilden sie die ersten Reihe der Verteidigung.

#46 Godfrey „Austin“ Agom DL (1,91 m, 120kg, 33 Jahre, NGA)

Fast aus dem „Nichts“ tauchte zum Jahresbeginn 2013 Austin Agom auf. Der 33-Jährige hatte bis zu diesem Zeitpunkt keinerlei Berührungspunkte mit dem Sport American Football, konnte aber durch seinen Trainingsfleiß und seine Leistungsbereitschaft die Trainer davon überzeugen ihm eine Chance zu geben.
So stand er von Beginn der Saison 2013 an im Kader der New Yorker Lions und schaffte es, sich als wichtiger Spieler sowohl in der Defense, als auch in der Offense zu etablieren. Nach einer Stippvisite in der Offense Line in 2014 verstärkt der gebürtige Nigerianer seit der Saison 2015 die Defense Line der Löwen.

28. #46 Godfrey Austin Agom

Seit 6 Jahren im Team der Lions: Godfrey „Austin Agom“ (Nummer 46). Foto: Fabian Uebe / New Yorker Lions

#94 Sydney Boakye DL (1,88 m, 149 kg, 25 Jahre)

In 2008 begann der heute 25-jährige Sydney Boakye in der Jugend der Bremerhaven Seahawks. Über die Jugend Teams der Bremen Firebirds und der Hamburg Young Huskies, landete Sydney Boakye 2011 in der GFL Mannschaft der Kiel Baltic Hurricanes.
Bei den Kielern blieb der 1,88 Meter große und 138 Kilo schwere Verteidiger bis zur Saison 2014 mit einer kurzen Unterbrechung in 2012, wo er für die Ritterhude Bagers auflief.
Auf der Suche nach einer neuen sportlichen Orientierung und Herausforderung endete diese zu Beginn der Saison 2015 in Braunschweig bei den New Yorker Lions.
In seinem ersten Jahr für die Lions erzielte Sydney Boakye 17 Tackles, wovon alleine sechs mit einem Raumverlust endeten. Des Weiteren konnte er vier Mal den gegnerischen Spielmacher zu Boden bringen.
Eine schwerere Verletzung machte ihm früh in der letzten Saison einen Strich durch die Rechnung, seine Werte aus der Vorsaison zu verbessern und somit heißt es für ihn in 2017 wieder neu anzugreifen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media