Dramatisches Derby: MTV teilt sich mit Burgwedel die Punkte

3. September 2017 von
Der MTV freute sich am Ende über den Punktgewinn bei Hannover-Burgwedel. Foto: privat
Anzeige

Braunschweig/Burgwedel. Dank einer großen kämpferischen Leistung trennte sich der MTV Braunschweig am Samstagabend mit einem 23:23 (10:10)-Unentschieden vom Nachbarn Hannover-Burgwedel. Torhüter Timon Wilken war mit 19 Paraden der beste Mann auf Seiten der Braunschweiger.


Anzeige

Wilken hält den Punkt fest

Wie schon im ersten Spiel der neuen Saison boten sich die Handballer des MTV Braunschweig auch am zweiten Spieltag der 3. Liga Nord ein packendes Duell und feierten am Ende einen hart erkämpften Punktgewinn in Burgwedel. Nachdem beide Mannschaft zunächst noch etwas die Treffsicherheit vermissen ließen, zogen die Gäste aus Braunschweig nach rund sieben Minuten mit 4:1 davon. Doch die Hausherren blieben dran und glichen Mitte der ersten Hälfte erstmals aus (5:5). Auch einem zweiten Lauf des MTVs zum 10:7 konnte Burgwedel kontern, wodurch es mit 10:10 in die Halbzeit ging.

In der zweiten Hälfte wechselte die Führung einige Male hin und her und keines der Teams konnte sich entscheiden absetzen. Rund zwei Minuten vor Spielende gingen die Gastgeber dann durch Christian Hoff in Führung, doch die Männer von Trainer Volker Mudrow schlugen trotz Unterzahl zurück und glichen durch Yann Hoffmann eine Minute vor Schluss aus. Allerdings musste der Torschütze nur wenige Sekunden später ebenfalls nach einer Zwei-Minuten-Strafe das Feld verlassen, weshalb die Braunschweiger in doppelter Unterzahl in die Schlussphase gingen. Burgwedel scheiterte in der Folge jedoch am überragenden MTV-Keeper Timon Wilken, der am Ende mit einigen seiner 19 Paraden den Punkt festhielt.

„Das war eine sehr gute Abwehrleistung meiner Mannschaft. 23 Gegentore sagen einiges aus“, äußerte sich Volker Mudrow nach der Partie und hob dabei seinen Matchwinner noch einmal explizit hervor: „Timon Wilken hat uns das Spiel am Ende gerettet. Timon war überragend, das kann man mal so sagen“, so der Übungsleiter weiter. Mit drei Punkten aus zwei Spielen hat der MTV somit einen gelungenen Saisonstart hinter sich und hofft am kommenden Wochenende gegen den 1. VFL Potsdam auf die nächsten Punkte.

Zahlen & Fakten

Handball Hannover-Burgwedel: Kinzel, Räbiger, Freitag 6, Michalidis 4, Hoff 1, Fischer 1, Paternoga, Bergmann 1, Otto, Herbold, Behnke 2, Antonevitch 6, Dunekacke 2, Behr Trainer: Jürgen Bätjer

MTV Braunschweig: Panzer, Wilken, König, Czok 5, Reckewell, Alex 2, Wolters, Seekamp, Nikolayzik 4, Körner 1, Giese 1, Hoffmann 2, Kucharik 7 Trainer: Volker Mudrow

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen