Erfolgreicher dritter Spieltag für die KSG-Kegler

14. November 2017
Christian Krull hat mit einer super Leistung im ersten Spiel gleich die Zeichen auf Sieg gestellt. Foto: Verein
Anzeige

Wolfenbüttel. Die KSG I Wolfenbüttel hat sich auch am dritten Doppelspieltag mit tadelloser Leistung auf schwerem Geläuf mit der alleinigen Tabellenführung in der Verbandsklasse Bohle behauptet. Ein Bericht von Bodo Plagge.


Anzeige

Die Wolfenbütteler KSG-Sportkegler lassen sich auch durch schwer bespielbare Bahnen nicht aus der Ruhe bringen und machten in Verden wieder einmal einen doppelten 3er perfekt. 6 Punkte die nach den Siegen in Celle und Lüneburg den Kegelassen aus der Lessingstadt mit nunmehr 18 Zählern in der Tabelle die alleinige Führung bescherten.
Ein wieder genesener Christian Krull brachte mit einer Topleistung sein Team gleich von Beginn an auf die Siegerstraße. Carsten Bölkow vermochte auf Nienburger Seite das Höchstergebnis zu schieben, konnte aber allein die Wolfenbütteler nicht halten.

Im zweiten Spiel des Tages zeigte Teamchef Thomas Janitschke, dass er nach durchwachsener Leistung im ersten Spiel das Kegeln nicht verlernt hat und setzte in der Begegnung gegen die SG Oldenburg das Höchstergebnis hinter seinen Namen. Die richtige Stimmung kam aber erst auf, als nach dem Schlusswurf bekannt wurde, dass im fernen Peine der Mitkonkurrent Hannover 96 gegen eine ersatzgeschwächte SG Hameln verloren hatte.

Die Kegler aus der Landeshauptstadt liegen nun punktgleich (15:3) mit der SG Hameln auf Platz zwei und drei. Mit den 96ern kommt es im neuen Jahr, dann wieder in Lüneburg zum gegenseitigen Kräftemessen. „Wenn wir dort auch punkten können, sind wir unserem großen Ziel ein ganzes Stück nähergekommen. Aber zwischendurch hat der Staffelleiter noch den Spieltag in Uelzen gelegt. Dort warten dann mit Zeven und Stemmen zwei weitere unbequeme Gegner auf uns“, gab Thomas Janitschke einen kleine Überblick auf einen Teil des noch ausstehenden Restprogrammes, bevor es im März zum großen Showdown aller zwölf Mannschaften gleichzeitig in Bremen kommt.

Zahlen und Fakten

KSGI Wolfenbüttel – Bärentatzen Nienburg 3525:3501 (3:0 – 19:17)
Ergebnisse (je 120 Wurf): Krull – K.-H. Bielenberg (893:866), Rust – Schmeckpeper (875:852), Meine – Bölkow (879:903) und Janitschke – H. Bielenberg (878:880)

KSGI Wolfenbüttel – SG Oldenburg 3498:3452 (3:0 – 20:16)
Ergebnisse (je 120 Wurf): Krull – Rohde (873:878), Rust – Schneider (862:847), Meine – Gallo (869:876) und Janitschke – Schroer (894:851)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen