Erfolgreicher Testspiel-Auftakt für die Grizzlys

7. August 2017 von
Kris Foucault markierte das 2:0. Symbolfoto: Grizzlys Wolfsburg / City-Press GmbH
Anzeige

Bremerhaven/Wolfsburg. Mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) besiegten die Grizzlys Wolfsburg am Sonntagnachmittag die Fischtown Pinguins in Bremerhaven. Alexander Weiss und Kris Foucault markierten die Treffer im ersten Testspiel der Saisonvorbereitung.


Anzeige

Druckvoller Start – defensivbetonter Schluss

Trotz verzögerter Anreise durch Stau auf der Autobahn drehten die Gäste gleich zu Beginn auf – unterstützt von 150 mitgereisten Fans. Nach nur sechs Minuten erzielte Alex Weiss den 0:1-Führungstreffer für den DEL-Vizemeister, der das erste Drittel zunächst fest im Griff hatte. Erst kurz vor der ersten Pause war Felix Brückmann im Wolfsburger Tor gefragt und meisterte seine Aufgabe souverän.

Die Hausherren wollten den Rückstand nicht kampflos hinnehmen und kamen im zweiten Abschnitt besser in die Partie. Jedoch war es Grizzly Kris Foucault, der mit einem Rückhandtreffer den Pinguins-Goalie überwinden und die Führung für sein Team auf 0:2 (23.) ausbauen konnte. Die Gastgeber ließen sich nicht beirren und konterten kurz darauf mit Cory Quirks 1:2 (27.). In der 37. Minute kam Sebastian Furchner zu einer gefährlichen Chance, scheiterte jedoch am Außenpfosten.

Im Schlussabschnitt machte sich die erste Trainingswoche bemerkbar – beide Teams nahmen das Tempo raus. Die Defensive der Grizzlys stand sicher und konnte das Ergebnis über die Zeit bringen.

„Ordentlicher Test“

„Wir haben heute einige gute Ansätze gesehen. Nach der ersten Trainingswoche war es für beide Mannschaften am Ende nicht mehr so einfach. Insgesamt gesehen war es ein sehr ordentlicher Test für uns“, zeigte sich Trainer Pavel Gross mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden.

Zahlen und Fakten

Torfolge: 0:1 (6:01) Alex Weiss (Voakes), 0:2 (22:26) Kris Foucault (Dehner), 1:2 (26:58) Cory Quirk (Owens)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen