Eurobowl XXXI: Lions sichern sich dritten Titel in Folge

11. Juni 2017 von
Die New Yorker Lions sind zum dritten Mal in Folge Eurobowl-Sieger. Foto: Fabian Uebe
Anzeige

Braunschweig. Die New Yorker Lions suchen auch in der neuen Saison vergebens nach einem Gegner auf Augenhöhe. Im Finale des 31. Eurobowls besiegten die Braunschweiger Rekord-Footballer die Samsung Frankfurt Universe ungefährdet mit  55:14 und verteidigen damit wiederholt den Titel.


Anzeige

Lions bleiben Europas Nummer eins

Vor knapp 7.700 Zuschauern im Frankfurter Volkspark Stadion war der Titelverteidiger aus der Löwenstadt von Beginn an das dominierende Team und legte bereits in der ersten Halbzeit den Grundstein für die erneute Titelverteidigung. In ihrem zweiten Angriff des Spiels eröffnete David McCants den Punktreigen der Lions mit einem 1-Yard-TD-Lauf (PAT Goebel). Ein Lauf des Runningbacks über 64 Yards und ein Pass von Quarterback Casey Therriault auf Jan Hilgenfeldt hatte die Braunschwieger zuvor bis an die 1-Yard-Linie gebracht. Nachdem die einmal mehr überragende Defense der Lions den Frankfurter Angriff erneut stoppen konnte, brauchte Braunschweig lediglich einen Spielzug, um den Vorsprung auszubauen. Therriault fand mit einem Pass über 69 Yards seinen Receiver Niklas Römer, der auf 14:0 (PAT Goebel) stellte.

Noch im ersten Viertel konnten die Gäste abermals nachlegen. Mit einem Trickspielzug überraschten sie die gesamte Verteidigung der Frankfurt Universe und konnten den Abstand nach einem 45-Yard-Pass von Therriault auf Nathaniel Morris auf 21:0 (PAT Goebel) ausbauen. Auch im zweiten Spielabschnitt blieb es das gleiche Bild. Während die Universe in der Offense gegen Braunschweigs starke Verteidigung nichts Gefährliches zustande brachten, lief bei den Lions das Zusammenspiel nahezu perfekt. Erneut rückten die Lions in ihrem Angriff Yard um Yard an die gegnerische Endzone heran, ehe Therriault erneut Receiver Morris, diesmal mit einem 9-Yard-Pass, bediente (PAT Goebel). Und auch die nächsten Punkte resultierten aus einem Zuspiel von Therriault auf den ehemaliger Frankfurter Morris, der mit seinem dritten Touchdown auf 35:0 (PAT Goebel) stellte.

Receiver Nathaniel Morris erzielte vier Touchdowns. Foto: Fabian Uebe

Trotz des klaren Rückstandes gaben sich die Frankfurter nicht auf und kamen etwas mehr als eine Minute vor der Halbzeit nach einem Pass von Jeremy Dixon auf George Robinson zu ihren ersten Punkten (PAT Möll). Allerdings benötigten die Lions in der Folge lediglich einen Spielzug, um den alten Abstand wiederherzustellen. Ein Pass über 64 Yards von Therriault fand abermals Nathaniel Morris (PAT Goebel). Doch das waren nicht die letzten Braunschweiger Punkte in Halbzeit eins. Im folgenden ersten Versuch der Frankfurter fing Tissi Robinson den Passversuch von Dixon ab und trug ihn über 20 Yards zum 48:7-Halbzeitstand (PAT nicht gut) in die Endzone.

In der zweiten Hälfte waren die Angriffe beider Teams zunächst nicht von Erfolg gekrönt. Die Frankfurter mussten nun mehr Risiko gehen und spielten so einen vierten Versuch an der eigenen 32-Yard-Line aus. Allerdings verhinderten die Lions durch einen Sack von Jacob Schridde ein neues First Down und kamen so selbst in aussichtsreicher Position an den Ball. Stück für Stück arbeiteten sie sich an die Endzone heran und scorten schließlich nach einem Pass von Game-MVP Casey Therriault auf Niklas Römer zum 55:7 (PAT Goebel). Kurz vor Schluß verkürzten die Frankfurter noch einmal nach einem Pass von Sonny Weishaupt auf David Giron zum 55:14-Endstand (PAT Möll) aus Sicht der Lions.

Zahlen & Fakten

00:07 I 1 Yard TD-Lauf D. McCants (PAT T. Goebel)
00:14 I 69 Yard TD-Pass C. Therriault auf N. Römer (PAT T. Goebel)
00:21 I 45 Yard TD-Pass C. Therriault auf N. Morris (PAT T. Goebel)
00:28 I 9 Yard TD-Pass C. Therriault auf N. Morris (PAT T. Goebel)
00:35 I 23 Yard TD-Pass C. Therriault auf N. Morris (PAT T. Goebel)
07:35 I 18 Yard TD-Pass J. Dixon auf G. Robinson (PAT R. Möll)
07:42 I 36 Yard TD-Pass C. Therriault auf N. Morris (PAT T. Goebel)
07:48 I 20 Yard Interception Return-TD T. Robinson (PAT Nicht gut)
07:55 I 9 Yard TD-Pass C. Therriault auf N. Römer (PAT T. Goebel)
14:55 I 19 Yard TD-Pass S. Weisshaupt auf D. Giron (PAT R. Möll)

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen