Fußball-Frauen feierten im Braustübl und losten Pokal aus

21. Oktober 2017 von
Bei Snacks und Kaltgetränken feierten die Braunschweiger Frauen ihre Meister und losten die neue Pokalrunde aus. Foto: Elke Schley

Braunschweig. Am Donnerstagabend lud die Wolters-Brauerei die Frauen-Fußballmannschaften der Löwenstadt ins hauseigene „Braustübl“ ein, um die Meister des Vorjahres zu ehren und die Paarungen der 46. Frauen-Wolters-Pokalrunde und Stadtmeisterschaft der Frauen in der Saison 2017/2018 auszulosen. 


Anzeige

Elke Schley, Vorsitzende im Frauenausschuss der Frauen beim NFV Kreis Braunschweig und Marko Bittner, Leiter Eventmarketing von Wolters begrüßten die eingeladenen Spielerinnen und Vereinsvertreter auf das Herzlichste. Nach einer Gutscheinübergabe für die teilnehmenden Mannschaften, folgte direkt die Auslosung für die neue Runde im Wolters-Flutlichtpokal der Frauen. An der 46. Austragung des Pokalwettbewerbs nehmen insgesamt elf Teams teil. Als Losfee agierte die jüngste Teilnehmerin des Abends, Annika. Freilose für die Vorrunde bekamen so TSV Rüningen, Eintracht Braunschweig II, SV Olympia, Titelverteidiger BSC Acosta und SV Schwarzer Berg zugelost.

Elke Schley und Marco Bittner begrüßten die Fußballerinnen im Braustübl. Foto: privat

In der Vorrunde Anfang November spielen Freie Turner gegen SG Wenden/Kralenriede, VfL Bienrode gegen Eintracht Braunschweig und BSC Acosta gegen SpVgg Wacker die weiteren Viertelfinalteilnehmer aus, das am 22. November statt findet.

Die erstmals im Braustüberl ausgetragene Auslosung kam bei den Frauen und Mädchen gut an. So kam nach einem Imbiss und ein paar Kaltgetränken natürlich der Wunsch auf, wie in den „alten Zeiten“ auch eine Abschlussveranstaltung mit allen Mannschaften abzuhalten. Marko Bittner nahm die Ideen mit und versprach, gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden Thomas Klöppelt und Elke Schley diesen Wunsch zu erörtern.

Grafik: NFV Kreis BS

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen