German Bowl XXXIX: Lions kämpfen gegen Unicorns um den Titel

6. Oktober 2017 von
Die New Yorker Lions hoffen auch im German Bowl jubeln zu können. Foto: Agentur Hübner
Anzeige

Braunschweig. Es ist angerichtet. Am kommenden Samstag treffen die New Yorker Lions im German Bowl XXXIX auf die Schwäbisch Hall Unicorns. Durch einen Erfolg wollen sich die Braunschweiger zum zwölften Mal zum Deutschen Meister krönen. Kickoff im Berliner Friedrich-Jahn-Sportpark ist um 18 Uhr.


Anzeige

Duell der Ungeschlagenen

Die Spannung steigt, das Endspiel rückt näher. Am Samstag kämpfen die New Yorker Lions erneut im German Bowl um die Deutsche Meisterschaft – und erneut heißt der Gegner Schwäbisch Hall Unicorns. Seit der Saison 2014 machten stets diese beiden Mannschaften den Deutschen Meister unter sich aus, wobei bislang immer die Braunschweiger das bessere Ende für sich hatten. Nimmt man das Eurobowl-Endspiel aus dem Jahr 2014 dazu, haben die Lions die Chance die Unicorns zum fünften Mal in Folge in einem Endspiel zu besiegen. Insgesamt wäre es der zwölfte Meisterschaftstitel für das Team von Headcoach Troy Tomlin.

Allerdings werden die Haller alles daran setzen das Feld nicht erneut als Verlierer verlassen zu müssen und stattdessen ihren dritten nationalen Titel einzufahren. Ebenso wie die Lions sind auch die Unicorns in dieser Saison noch ungeschlagen. Nach einer perfekten regulären Spielzeit mit 14 Siegen aus 14 Spielen und dem Gewinn des Südmeistertitels, hatte das Team von Cheftrainer Jordan Neuman im Viertelfinale mit den Berlin Rebels einige Probleme. Erst in der Verlängerung setzte man sich mit 31:24 gegen den Vierten der GFL Nord durch. Im Halbfinale siegten sie hingegen souverän mit 33:11 gegen die Kiel Baltic Hurricanes und zogen so zum vierten Mal in Folge in den German Bowl ein. Ob es am Ende auch für einen Titel reicht, bleibt abzuwarten. Denn auch die Lions werden alles tun, um sich erneut zum Deutschen Meister zu krönen. Doch auch Lions-Headcoach Troy Tomlin weiß: „Es wird ein schweres, wenn nicht sogar das bisher schwerste Spiel der laufenden Saison. Wir dürfen uns zu keinem Zeitpunkt der Partie einen Fehler erlauben und müssen von Beginn an bis zur letzten Sekunden voll konzentriert bei der Sache sein.“

Lesen Sie auch

Lions ziehen nach Herzschlagfinale in den German Bowl ein

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen