Girls Baskets ziehen ins Final-Four-Tunier ein

4. April 2016 von
Aneliya Draganova war mit 16 Punkten beste Werferin der Girls Baskets. Foto: Maschauer
Anzeige

Wolfenbüttel. Die U17-Mannschaft der Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel zog am Wochenende durch einen 66:38-Sieg gegen den Herner TC ins Top-4-Tunier um die deutsche Meisterschaft ein. Für das Team von Hanna Ballhaus ist es die dritten Teilnahme in Folge.


Anzeige

Deutlicher Heimsieg für Girls Baskets

Es war ein überzeugender 66:38-Erfolg des weiblichen Basketball-Nachwuchs der Region 38. Bereits früh standen die Zeichen auf Sieg für das Ballhaus-Team gegen den aktuellen deutschen Meister aus Herne. Alle vier Durchgänge entschieden die Baskets für sich, wobei zur Halbzeit bereits eine deutliche 34:18-Führung stand. Die Hernerinnen, deren Team im Vergleich zum Vorjahr wegen altersbedingten Abgängen an Qualität verloren hatte, wussten sich gegen die agilen Gastgeberinnen meist nur durch Fouls zu helfen. Mit Maileen Baumgardt (10 Punkte), Aneliya Draganova (16 P), Leonie Rosemeyer (11 P) und Merit Brennecke (13 P) scorten bei den Baskets gleich vier Spielerinnen zweistellig. Durch den Erfolg hat das Team den zweiten Tabellenplatz in der Hauptrunde Nord der WNBL sicher und qualifiziert sich somit für das Final-Four-Tunier um die deutsche Meisterschaft. Dort treffen die Wolfenbüttlerinnen auf den aktuell Ersten der Nordstaffel SV Halle Junior-Lions, sowie die beiden Teams aus der Südstaffel TS Jahn München und Dragons Rhöndorf.

Zahlen & Fakten

Viertelübersicht: 18:11, 16:7, 17:8, 15:12

Girls Baskets: Draganova 16, Brennecke 13, L. Rosemeyer 11, Baumgardt 10, Lagerpusch 7, N. Rosemeyer 4, Strompen 3, Höfermann 2, Geilhaar, Haselmeyer, Meinhart
Coach: Hanna Ballhaus

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen