Grizzlys verpflichten Ex-NHL-Stürmer Kamil Kreps

10. Oktober 2017 von
Kreps ging bereits für die Florida Panthers in der NHL auf Puckjagd. Foto: imago/Icon SMI
Anzeige

Wolfsburg. Aufatmen bei den Grizzlys: Die Suche nach einem neuen Stürmer ist abgeschlossen. Am heutigen Dienstag gab der Club die Verpflichtung von Kamil Kreps bekannt. Der erfahrene Angreifer lief bereits in der nordamerikanischen NHL, sowie in sämtlichen europäischen Top-Ligen auf.


Anzeige

Mehrere Teams hatten Kreps im Fokus

Angesichts der Personalproblematik mit aktuell sechs Verletzten, können die Grizzlys mit der Neuverpflichtung einen Erfolg vermelden. Der Tscheche stand bei mehreren Teams auf dem Wunschzettel, doch den Zuschlag bekamen nun die Niedersachsen. In Wolfsburg bekommt der Akteur zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende.

NHL-, KHL- und Liiga-Erfahrung

Der 32-Jährige wurde 2003 von den Florida Panthers an 38. Stelle des NHL-Entry-Drafts gezogen und absolvierte für selbiges Team 232 Partien in der stärksten Liga der Welt. Dort erzielte er insgesamt 18 Tore und 42 Assists. Im Jahr 2010 wechselte der 1,88 Meter große und 95 Kilogramm schwere Angreifer in die finnische Liiga zu Oulun Kärpät und zur Spielzeit darauf ins kasachische Astana in die Kontinental Hockey League (KHL). Nach einer Zwischenstation bei den Kloten Flyers in der Schweiz, zog es den Center erneut nach Finnland, wo er für Ässät Pori auf Puckjagd ging und 2014 in seine tschechische Heimat zum Erstligisten HC Oceláři Trinec wechselte. 16 Tore und 38 Vorlagen lautete die letzte Bilanz in 105 Spielen.

Kreps trifft in Salzburg auf das Team

Bereits heute stößt der neue Spieler zur Mannschaft, die schon in Salzburg weilt. Ob er schon zum kommenden CHL-Spiel (wir berichteten) aufgestellt wird, entscheidet sich noch. Für die Grizzlys wird er mit der Trikotnummer 20 auflaufen.

„Kamils Erfahrung wird uns helfen“

„Wir sind sehr froh, dass wir aufgrund der langfristigen Ausfälle die Möglichkeit bekommen haben, solch einen arrivierten Spieler zu verpflichten. Kamil wird uns durch seine Erfahrung und seine Fähigkeiten sicherlich schon kurzfristig weiterhelfen. Er ist ein sehr geradliniger, intelligenter und schneller Spieler, der in allen Zonen Verantwortung übernimmt und läuferisch auf einem sehr hohen Niveau spielen kann“, kommentierte Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf die neue Personalie.

Mehr lesen

CHL: Grizzlys müssen gegen Mueller & Co in Salzburg gewinnen

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen