Harte Strafen nach Massenprügelei in Kreisklassenspiel

21. Dezember 2016 von
Drastische Strafen nach Massenprügelei auf dem Sportplatz am Lindenberg. Fotomontage: Vollmer

Braunschweig. Ende Oktober kam es bei einem Fußballspiel zwischen Espanol de Braunschweig und der zweiten Mannschaft des MTV zu einer Massenschlägerei mit mehreren Verletzten (regionalSport.de berichtete). Nun sprach das Kreissportgericht Braunschweig teilweise drastische Strafen aus.


Anzeige

Drastische Strafen und Sperren

In der 3. Kreisklasse kam es bei dem Amateurfußballspiel zu Ausschreitungen mit massiven Handgreiflichkeiten, an denen sich die Hobby-Fußballer untereinander und Zuschauer beteiligt waren. Die Besatzungen von neun Funkstreifen, darunter auch Diensthundeführer, schlichteten die Situation.

Nun hat das Kreissportgericht Braunschweig gegen beide Vereine neben weiteren Ordnungsstrafen und Gebühren teilweise drastische Strafen für ihr verbandsschädigendes Verhalten in der Öffentlichkeit verhängt. So wurde der MTV mit 1000 Euro belgte, der neugegründete Espanol de Braunschweig mit 500 Euro. Diese Summe beinhaltet auch die Vernachlässigung der Aufsichtspflicht und der Platzdisziplin. Daneben sprach das Sportgericht Spielersperrungen von sechs bis 12 Monaten aus.

Lesen Sie zum Thema

Massenprügelei nach Kreisklassenspiel

Fußball-Keilerei am Lindenberg: Was geschah wirklich?

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media