Anzeige

Harzer Falken fahren ersten Sieg der Saison ein

26. Oktober 2015 von
Konnten endlich einen Sieg bejubeln: Harzer Falken. Foto: Fabian Brandes/Sportfotos-BS.de

Berlin/Braunlage. Die Harzer Falken haben endlich den ersten Dreier der Saison eingefahren. Bei Fass Berlin gab es einen 9:4-Auswärtssieg.


Anzeige

Mario D’Antuono hält die Falken im Spiel

Der Druck auf Coach Bernd Wohlmann und sein Team wuchs in den letzten Wochen mit jeder weiteren Niederlage. Noch am Freitag verloren die Falken vor heimischen Publikum 4:6 gegen Essen. Einen Tag später stand das Kellerduell mit FASS Berlin auf dem Spielplan. Der Start verlief auch hier wacklig. Zwar konnten die Falken in Überzahl durch Brennan Bosch in Führung gehen (4.), mussten aber nur 34 Sekunden später den Ausgleich hinnehmen. Auch eine Überzahlsituation konnten die Falken nicht zur erneuten Führung nutzen. In der 17. Spielminute dann ein herben Rückschlag für die Offensive: Nach einem Check von hinten, schickte der Schiedsrichter Christian Schock für 2+10 Minuten auf die Bank. In Überzahl kamen die Gastgeber zu zahlreichen Chancen, scheiterten jedoch am starken Mario D’Antuono im Tor der Falken. Kurz nach der Unterzahl für die Falken ging es dann auch für beide Teams mit einem gerechten Unentschieden in die erste Pause.

Auch das zweite Drittel begann ärgerlich für die Gäste, denn schon nach 60 Sekunden führte Berlin erstmals in dieser Partie dank Patrick Czajka. Hinzu kam eine doppelte Unterzahl zwischen der 24. und 27. Minute. Es war bezeichnend für die letzten Wochen, dass die Harzer diese Phase unbeschadet überstanden und dann gleich das 1:3 schlucken mussten. Nur 12 Sekunden nach dem Gegentreffer, schlug Brennan Bosch zum 3:2 zurück und holte die Hoffnung zurück aufs Eis. Die Falken übernahmen in dieser Phase mehr und mehr das Spiel und konnten in der 30. Spielminute durch ein weiteres Tor von Brennan Bosch in Überzahl das Spiel egalisieren. Der gerade von der Strafbank zurückgekehrte Schock legte in der 35. Minute zum 3:4 nach. Auch Bosch traf vor der zweiten Pause noch einmal zum 3:5

Zu Beginn des finalen Drittels war es erneut Bosch der den Puk einschob und den ersten Saisonsieg der Harzer Kufencracks in greifbare Nähe rückte. Die Gastgeber kamen zwar noch einmal auf 4:6, doch kippte das Spiel in der Folge immer mehr zugunsten der Falke – speziell als Falken-Kapitän Erik Pipp nur 16 Sekunden später das 4:7 erzielte. Christian Wittmann und Semen Glusanok sorgten für den verdienten 4:9-Endstand. Der erste Saisonsieg für das Team von Bernd Wohlmann hält für das erklärte Saisonziel Play-Offs eine kleine Tür offen. Am kommenden Freitag empfängt man in Braunlage den Herner EV, denen man auswärts bereits einen Punkt abringen konnte.

Zahlen & Fakten

Drittel 1
EC Harzer Falken – Brennan Bosch (Überzahl-Tor) (Tobias Schwab, Florian Böhm) 3:12
FASS Berlin – Can Matthäs (Robert Licitis, Daniel Volynec) 3:46
Drittel 2
FASS Berlin – Patrick Czajka (Lars Schiller, Fabio Patrzek) 0:59
FASS Berlin – Patrick Czajka (Julian van Lijden, Damon Bonness) 6:50
EC Harzer Falken – Brennan Bosch (Thomas Schmid, Kevin Undershute) 7:02
EC Harzer Falken – Brennan Bosch (Überzahl-Tor) (Tobias Schwab, Kevin Undershute) 9:50
EC Harzer Falken – Christian Schock (Fabian Pyszynski, Erik Pipp) 14:06
EC Harzer Falken – Brennan Bosch (Tobias Schwab, Kevin Undershute) 19:44
Drittel 3
EC Harzer Falken – Brennan Bosch (Kevin Undershute, Tobias Schwab) 3:19
FASS Berlin – Dave Simon (Christian-Alexander Leers, Christopher Scholz) 5:31
EC Harzer Falken – Erik Pipp (Christian Schock, Thomas Herklotz) 5:47
EC Harzer Falken – Christian Wittmann (Florian Böhm, Alexander Engel) 9:43
EC Harzer Falken – Semen Glusanok (Brennan Bosch) 19:02

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Social Media