Heimpremiere des Wolfpack gegen Opladen misslingt

8. Oktober 2017 von
Theresa Simon punktete erneut zweistellig. Foto: Frank Vollmer/Archiv
Anzeige

Wolfenbüttel. Das Wolfpack Wolfenbüttel um Headcoach Christian Raus hat am dritten Spieltag der 2. DBBL vor eigenem Publikum mit 56:71 (29:46) gegen das BBZ Opladen verloren. Ein unterdurchschnittliches zweites Viertel machten den Lessingstädtern einen Strich durch die Rechnung. Topscorerin wurde Nakeshia Hyde mit 16 Punkten (6/20 FG).


Anzeige

Unterlegen unter den Brettern

Mit einer Hypothek von 17 Zählern gingen die „Wölfinnen“ in die Halbzeit, das zweite Viertel ging mit 23:10 deutlich an den Gast aus dem Rheinland. 46 Punkte hatte das Team von Trainer Raus in den ersten 20 Minuten zugelassen, offensiv konnten Theresa Simon und Co. nicht Schritt halten. Die Opladenerinnen trafen über das gesamte Spiel überragende 40 Prozent ihrer Dreipunktwürfe, besonders Leonie Schütter (2/3 Dreier) und Nicola Happel (3/5) stachen in dieser Disziplin heraus.

Auch das Rebound-Duell ging trotz Brianna Rollersons 13 gefangenen Abprallern an die Gäste, die die bärenstarken Mareike Nettersheim (16 Rebounds) und Jill Stratton (11 Rebounds) dagegenzusetzen hatten. Der dritte Durchgang war geprägt durch fehlende Zielgenauigkeit auf beiden Seiten (10:10), das Abschlussviertel gewann das Wolfpack mit 17:15, doch wesentlich verkürzen konnten sie nicht mehr. Neben der Kanadierin Hyde fiel erneut Theresa Simon als Scorerin auf (13 Punkte), doch der alles überragenden Stratton (23 Punkte) konnte auch sie keine Paroli bieten. 

Unter der Lupe: 2. Damen Basketball Bundesliga, 3. Spieltag

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen