Icefighters empfangen Bremen: „Jede Sekunde voll dabei sein“

19. Januar 2018 von
Diesmal soll es klappen gegen die Weserstars. Foto: Jens Bartels/Archiv
Anzeige

Salzgitter. Am Sonntag (18.00) empfangen die Salzgitter Icefighters den amtierenden Meister und Tabellenführer der Regionalliga Nord, die Weserstars Bremen. Trainer Radek Vit weiß um die Stärken des Gegners und möchte seine Mannschaft, nach bisher zwei Niederlagen gegen die Hanseaten in der laufenden Saison, zum Sieg führen.


Anzeige

„Bremen ist erfahren und technisch stark“

„Das Problem bei den Bremern ist, dass die technisch richtig gut sind und sich über Jahre aufeinander eingespielt haben. Die haben viele Spieler, die Erfahrung aus der Oberliga und der 2. Bundesliga mitbringen. Die können die Situation auf dem Eis lesen, sehen jeden Freiraum und nutzen meist ihre Möglichkeiten. Das wird schwer“, gibt Vit zu bedenken, sieht aber auch Chancen für sein Team: „Wir müssen jede Sekunde aufmerksam sein und dürfen denen keinen Raum geben. Wir sind nicht schwächer und wir können auch gewinnen, aber dafür müssen wir über 60 Minuten voll dabei sein, müssen die stören und nah am Mann sein. Wir haben ja in den vergangenen Partien auch gegen die Weserstars schon geführt, aber dann haben wir die Räume nicht eng genug gemacht und die haben das Spiel gedreht.“

Nahezu volle Personalstärke

Personell kann der Coach auf 18 Leute zählen. Am vergangenen Dienstag konnten die Stahlstädter mit nahezu allen Spielern trainieren, am gestrigen Donnerstag war das nicht möglich. Einige Akteure konnten aufgrund der extremen Witterung nicht zum Training anreisen.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen