Lady Lions verpassen Halbfinaleinzug gegen Cologne Ronins

10. September 2017 von
Die Lady Lions mussten sich im Playoff-Viertelfinale den Cologne Ronins geschlagen geben. Foto: 1. FFC Braunschweig
Anzeige

Braunschweig. Die Lady Lions haben den Einzug in das Playoff-Halbfinale verpasst. Vor heimischem Publikum unterlagen die Braunschweigerinnen dem Team der Cologne Ronins mit 6:22 und verabschieden sich damit in die Off-Season.


Anzeige

Lady Lions scheitern im Viertelfinale

Vor rund 120 Zuschauern auf der Roten Wiese trafen die Lady Lions im Viertelfinale der 2. Damen Bundesliga auf die Cologne Ronins. Nach einer nahezu perfekten regulären Saison mit fünf Siegen und einer Niederlage, sowie dem Gewinn des Nordmeistertitels schaffte es das Team von Lions-Headcoach Roy Bodtke erstmals aus eigener Kraft in die Playoffs. Doch das Viertelfinale gegen stark aufspielende Kölnerinnen sollte kein Kinderspiel werden.

Zu Beginn der Partie dominierten zunächst die Verteidigungen beider Mannschaften das Geschehen, sodass in den ersten beiden Vierteln keines der Teams punkten konnte. Erst nach der Pause kamen die Offensivreihen besser in Schwung. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten dabei allerdings die Gäste aus Köln. Mit einem starken Kick-Off-Return bis kurz vor die Braunschweiger Endzone erarbeiteten sich die Ronins eine vielversprechende Ausgangsposition, die sie wenig später durch einen Touchdown und eine erfolgreiche Two-Point-Conversion zur 0:8-Führung nutzen.

Jedoch ließ die Antwort der Lady Lions nicht lange auf sich warten. Nachdem die Verteidigung der Löwinnen einen Angriff der Gäste tief in der Kölner Hälfte stoppte, kam der Lions-Angriff kurz vor der gegnerischen Endzone in Ballbesitz. Am Ende war es Spielmacherin Christiane Weitenhagen mit einem Pass auf Stefanie Schult, die den Rückstand auf 6:8 verkürzte (PAT nicht gut). Im Schlussabschnitt sollte schließlich die Entscheidung fallen. Obwohl beide Mannschaften nahezu auf Augenhöhe agierten, konnten lediglich die Kölnerinnen zwei weitere Male in die Endzone vordringen und das Spiel so mit 6:22 für sich entscheiden.

Lesen Sie auch

Teams des 1. FFC Braunschweig starten in heiße Saisonphase

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen