Last-Minute-Sieg: VfL U19 dreht das Spiel

11. Januar 2018 von
Die U19 des VfL Wolfsburg jubelt spät dank zweier Treffer der Gastspieler. Symbolfoto: Agentur Hübner/Archiv

Wolfsburg. Die A-Junioren des VfL Wolfsburg besiegten im ersten Test den Halleschen FC mit 2:1 (0:1).


Anzeige

Gastspieler treffen

Die Jungwölfe bestimmten die Partie von Beginn an und erspielten sich zahlreiche Tormöglichkeiten, nutzten jedoch keine. Die Gäste aus der Regionalliga Nordost hingegen verwerteten ihre erste Chance durch einen Kopfball von Eric Kirst – die Führung (18.). Unverändertes Bild nach der Pause: Die Hausherren waren dominant. Erst kurz vor Abpfiff gelang der Reis-Elf ein Doppelschlag. Die beiden Gastspieler des Bundesligisten Noble Okello (88.) und Mustafa Abdi Zakaria (90.) drehten das Spiel. Beide kommen aus der Akademie des MLS-Siegers 2017, dem Toronto FC.

VfL-Coach Thomas Reis ist mit der mangelnden Chancenverwertung nicht zufrieden: „Wenn man die Partie betrachtet, so waren wir lange Zeit ineffektiv – der Gegner dagegen sehr effektiv. Mit gefühlten 80 Prozent Ballbesitz auf unserer Seite wollte der Ball lange nicht ins Tor der Gäste.“ Trotzdem kann er Positives aus dem Spiel ziehen: „Wir wissen jetzt, wo wir ansetzen müssen. Insgesamt ist positiv festzustellen, dass meine Spieler trotz des momentanen Trainingspensums Moral gezeigt haben und doch noch als Sieger vom Platz gegangen sind.“

Zahlen & Fakten

VfL Wolfsburg U19 1. Halbzeit: Brandt – Richter, N. Otto, Siersleben, Goransch – Okello – Janke, Möker, Nieland, Cham – Y. Otto Trainer: Thomas Reis

VfL Wolfsburg U19 2. Halbzeit: Tasche – Janke, Okello, Miler D’Oliveira, Klump – El-Haibi – Herrmann, Marx, Cham, Yeboah Zamora – Zakaria

Tore: 0:1 Eric Kirst (18.), 1:1 Noble Okello (88.), 2:1 Mustafa Abdi (90.)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen