Anzeige

28. Januar 2016

Lebenszeichen: Eintracht-Wasserballer mit Kantersieg

Trainer und Spieler: Oleg Schwertel Fotos: Jonas Dräger

Anzeige

Braunschweig. So richtig den Frust von der Seele geworfen haben sich die Wasserballer der Braunschweiger Eintracht am Donnerstagabend. Gegen den Lehrter SV gewann das Team von Oleg Schwertel deutlich mit 22:4, fuhr dadurch den ersten Saisonsieg ein.


Anzeige

Jeder Wurf ein Treffer

Hochmotiviert und voll konzentriert gingen die Blau-Gelben zu Werke, bewegten sich deutlich schneller im Wasser und nutzten ihre Chancen eiskalt. Der Lehrter SV hingegen schwamm meistens hinterher und hielt einen respektvollen Abstand. So konnte Vincent Gogoll nach zwei Minuten bereits die 1:0-Führung erzielen, ganze 70 Sekunden später stand es schon 3:0 durch Treffer von Michael Weiser und Daniel Weiterer.  Im Minutentakt landete nur jeder Angriff der Blau-Gelben im gegnerischen Kasten. Bis auf 10:0 zogen die Löwen davon, da waren gerade zehn Minuten gespielt. Für Lehrte konnte Sören Giere dann immerhin auf 10:2 verkürzen. Das Spiel war jedoch längst entschieden. Zur Halbzeit stand es 12:3. Im zweiten Abschnitt schalteten die Braunschweiger merklich einen Gang zurück, trotzdem fielen weitere zehn Treffer für Eintracht, Lehrte gelang immerhin auch noch ein Tor.

Eintracht: Brunnert, Metzler, Weiterer (2), Jost (3), Haste (2), Mann (3), Gogoll (3), Kratz (1), Baucells (2), Weiser (3), Sosa, Schwertel (3)