Lions 2 entscheiden Krimi gegen Hamburg Pioneers für sich

10. August 2017 von
Mark Peschelt konnte mit seinen zwei erfolgreichen TPC den Sieg für sein Team festhalten. Archivbild: Fabian Uebe / 1. FFC Braunschweig
Anzeige

Braunschweig. Die Mannschaft der Lions 2 bezwang am vergangenen Sonntag im vorletzten Heimspiel der laufenden Regionalliga-Saison die Hamburg Pioneers denkbar knapp. Mit 16:15 setzten sich die Braunschweiger in der packenden Partie durch.


Anzeige

Peschelts Two Point Conversions retten Lions den Sieg

Mit dem Selbstvertrauen der vergangenen Erfolge im Rücken gingen die Lions 2 in das Aufeinandertreffen mit den Hamburg Pioneers und wollten dabei die 12:28-Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen. Zunächst waren es jedoch die Gäste aus der Hansestadt, die nach einem Ballverlust der Lions zum 0:6 punkten konnten (PAT nicht gut). Erst im zweiten Viertel kamen auch die Hausherren besser in Fahrt und konnten durch einen kurzen Lauf von Runningback Donald Tchokote Ngayap erstmal scoren. Die folgende Two Point Conversion von Mark Peschelt brachte die Lions sogar mit 8:6 in Führung. Im weiteren Verlauf verhinderte die gut aufgelegte Braunschweiger Verteidigung weitere Punkte der Gäste und brachte ihren Angriff kurz vor der Pause nochmals in Ballbesitz. Vorbereitet durch einen 55-Yard-Lauf von Lukas Kesselhut, war es Androus Aldridge mit einem Lauf aus zwei Yards Entfernung, der die Führung ausbaute. Eine weitere Two Point Conversion von Mark Peschelt brachte die 16:6-Halbzeitführung.

In der zweiten Hälfte war es erneut die Defense der Lions, die die Führung ihres Teams verteidigte. Zwar verkürzten die Hamburger durch ein Fieldgoal aus 30 Yards, sowie einen weiteren Touchdown auf 16:15, doch der anschließenden Versuch einer Two Point Conversion wurde vereiteltet. Die Pioneers drängten angesichts des knappen Rückstandes folglich auf weitere Punkte und bekamen kurz vor Ende mit einem 40-Yard-Fieldgoal sogar nochmal die Chance auf den Sieg. Aber mit vereinten Kräften verhinderten die Lions auch diese Punkte und siegten somit am Ende mit 16:15. Durch den vierten Sieg aus den letzten fünf Spielen sichern sich die Lions 2 damit den vierten Tabellenplatz in der Regionalliga Nord.

Lesen Sie auch

Sieg gegen Oldenburg: Lions II klettern aus Tabellenkeller

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen