Lions Flag Team scheitert im Playoff-Viertelfinale

13. September 2017 von
Auch die gute Verteidigung um Jannis Küchenthal (re.) konnte das Playoff-Aus nicht verhindern. Foto: Holger Lahstedt
Anzeige

Braunschweig. Das Flag Team des 1. FFC Braunschweig hat den Sprung ins Halbfinale der DFFL-Playoffs verpasst. Der Meister der Gruppe West unterlag den Kiel Baltic Hurricanes klar mit 7:27.


Anzeige

Starke erste Hälfte reicht nicht

Vor zahlreichen Zuschauern auf der Roten Wiese boten sich beide Mannschaften zunächst ein vor allem defensiv geprägtes Spiel. Insbesondere in den ersten beiden Viertel waren die Verteidigungsreihen bestens eingestellt und ließen kaum Raumgewinn zu. Entsprechend war es ein Fieldgoal der Kieler aus 30 Yards, welches die ersten Punkte auf die Anzeigetafel brachte. Doch die Braunschweiger konnten umgehend antworten und durch einen sehenswerten Lauf von Runningback Felix Pitzing über 60 Yards mit 7:3 in Führung gehen (PAT D. Gumbrich). Durch ein weiteres Fieldgoal verringerten die favorisierten Gäste aus Kiel noch vor der Halbzeit den Abstand auf 7:6.

Nach der Pause gewannen schließlich die Hurricanes die Oberhand im Spiel. Bei den Lions schien ein Bruch durch das Team zu gehen und vor allem in der Offense lief kaum noch etwas zusammen. Zwar verhinderte die weiterhin starke Braunschweiger Verteidigung zunächst weitere Kieler Punkte, doch gegen den Touchdown zum 7:13 waren sie am Ende machtlos. Im Schlussviertel setzten die Hausherren noch einmal alles auf eine Karte, doch die Gäste blieben dominant und brachten das Spiel nach zwei weiteren Touchdowns mit 7:27 über die Bühne.

Zahlen & Fakten

00:03 I Fieldgoal Kiel Baltic Flag Hurricanes
07:03 I 60 Yard TD-Lauf  F. Pitzing (PAT D. Gumbrich)
07:06 I Fieldgoal Kiel Baltic Flag Hurricanes
07:13 I TD Kiel Baltic Flag Hurricanes (PAT gut)
07:20 I TD Kiel Baltic Flag Hurricanes (PAT gut)
07:27 I TD Kiel Baltic Flag Hurricanes (PAT gut)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen