Anzeige

Lions verlieren Runningback Chris Smith an die Konkurrenz

7. April 2017 von
Chris Smith hebt künftig für die Berlin Rebels ab. Foto: Agentur Hübner

Braunschweig. Das Personalkarussell dreht sich bei den New Yorker Lions munter weiter. Während es viele neue Gesichter im Team der Lions zu sehen gibt, haben rund 20 Akteure die Braunschweiger verlassen. Unter anderem Chris Smith, der fortan für die Berlin Rebels auflaufen wird.


Anzeige

Die New Yorker Lions müssen den Verlust von mehr als 20 Spielern verkraften. Zwar haben sich die Braunschweiger namhaft verstärkt, doch die Abgänge hinterlassen große Lücken. Während die meisten Leistungsträger, wie etwa Evan Landi, ihre Karriere aus beruflichen Gründen beendet, mussten die Lions einen wichtigen Akteur an die direkte Konkurrenz abgeben. Runningback Chris Smith lief sich in den vergangenen zwei Jahren in die Herzen der Lions-Fans und sorgte als Backup für wichtige Entlastung von Star-Runningback David McCants. Ab der kommenden Saison wird der Niederländer nun für die Berlin Rebels auflaufen. In Braunschweig hätte er sich vermutlich erneut hinter McCants, der zu den besten Ballträgern der GFL-Geschichte zählt, einreihen müssen.

Lesen Sie auch

Lions: Ticket-Vorverkauf zur neuen Spielzeit startet

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen