Löwen gegen Shanghai ohne 38 Millionen-Mann Carlos Tevez

6. Januar 2018 von
Kassierte 38 Millionen Euro für 16 Spiele: Carlos Tevez. Foto: imago

Braunschweig/Quintana. Am 10. Januar (15.30 Uhr) spielt Eintracht Braunschweig das zweite Testspiel des Wintertrainingslagers gegen den chinesischen Erstligisten Shanghai Shenhua. Ein ehemaliger Weltstar wird dann nicht mehr dabei sein.


Anzeige

9,5 Millionen Euro pro Tor!

Carlos Tevez wird nicht gegen Eintracht Braunschweig stürmen. Während die Mannschaft von Torsten Lieberknecht aktuell noch ihr erstes Trainingslager-Testspiel gegen den NEC Nijmegen spielt, wurde bekannt, dass der 33-Jährige sein Intermezzo bei Shanghai Shenhua nach nur einem Jahr beendet hat. Dabei hat der ehemalige Weltstar nicht schlecht verdient! Laut Kicker kassierte der Argentinier bei eine kolpotierten Jahresgehalt von 38 Millionen Euro pro Ligaspiel 2,4 Millionen Euro (16), pro Tor sogar 9,5 Millionen (4). Nun wechselt er zurück in die Heimat nach Buenos Aires.

Auch ein Carlos Tevez wäre für Torsten Lieberknecht kein „Obolus“ für seine Mannschaft gewesen, wie der Trainer vor dem Trainingslager verriet. Viel mehr wolle man sich konzentriert auf den Start der Restsaison am 24. Januar in Heidenheim vorbereiten. Deshalb hat man mit den Chinesen auch vereinbart, zwei Mal 60 Minuten zu spielen.

Mehr lesen

Weiteres norwegisches Kreativ-Juwel im Visier von Eintracht?

Lieberknecht zum Auftakt: „Über allem steht die Fitness“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen