Löwen lösen Vertrag mit Forward Jarekious Bradley auf

21. November 2017 von
Jarekious Bradley (am Ball) und die Basketball Löwen gehen künftig getrennte Wege. Foto: Agentur Hübner/Archiv

Braunschweig. Die Basketball Löwen haben ihre vertragliche Ausstiegsoption genutzt und sich mit sofortiger Wirkung von Forward Jarekious Bradley getrennt. Die Suche nach einem Nachfolger läuft bereits.


Anzeige

„Erwartungen nicht ganz erfüllt“

Erst im Sommer hatten die Basketball Löwen den US-Amerikaner vom finnischen Meister Joensuun Kataja Baskets unter Vertrag genommen. Nun ist er schon wieder weg. „Jarekoius ist ein guter Junge, aber leider konnte er unsere Erwartungen nicht ganz erfüllen und es hat insgesamt nicht richtig gepasst. Dennoch danken wir ihm für seinen Einsatz bei uns und wünschen ihm für seine sportliche Zukunft alles Gute“, sagt Headcoach und Sportdirektor Frank Menz zur Trennung vom 26-Jährigen. Bradley stand in zehn BBL-Partien für die Braunschweiger auf dem Parkett und erzielte dabei durchschnittlich 10,3 Punkte und 4,3 Rebounds. Wer sein Nachfolger wird, steht derweil noch nicht fest. Allerdings arbeiten die Verantwortlichen bereits mit Hochdruck an einer Nachverpflichtung.

Lesen Sie auch

Derbysieger! Löwen gewinnen Herzschlagfinale in Göttingen

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen