Löwen unterliegen im Test gegen Oldenburg in letzter Sekunde

11. September 2017 von
Die Basketball Löwen verloren im Test gegen Oldenburg knapp. Foto: Maschauer/Archiv
Anzeige

Braunschweig. Die Basketball Löwen haben ihr drittes nicht-öffentliches Testspiel gegen den BBL-Kontrahenten EWE Baskets Oldenburg durch einen Buzzerbeater mit 89:90 (49:46) verloren. Scott Eatherton kam mit 23 Punkten und elf Rebounds am Ende auf ein Double-Double.


Anzeige

Neben Eatherton punkteten auch Bazou Koné (17), Jarekious Bradley (14) und Zygimantas Janavicius (10) zweistellig. „Wir haben in dieser Saison bewusst weniger Testspiele im Vergleich zum letzten Jahr gewählt, um mehr Zeit zum Trainieren zu haben. In den letzten drei Wochen haben wir sehr gut trainiert, es fehlt noch ein wenig der Spielrhythmus, aber es war ein ordentlicher Test gegen eine starke Oldenburger Mannschaft“, äußerte sich Löwen-Headcoach Frank Menz zum Spiel. „Wir haben jetzt drei gute Testspiele absolviert, das gibt uns Selbstvertrauen und ist eine gewisse Bestätigung, dass wir ein Tick weiter sind zum aktuellen Zeitpunkt als in der letzten Saison“, so Menz weiter.

Für die Löwen steht am kommenden Wochenende ein Turnier in Würzburg auf dem Programm. Dort treffen die Braunschweiger auf s. Oliver Würzburg, sowie in einem zweiten Spiel auf AEK Athen oder die Oettinger Rockets.

Lesen Sie auch

Geschäftsführer gefunden: Schmidt übernimmt bei den Löwen

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen