Löwenbande nun auf 124 Partnerschulen und -vereine erweitert

21. April 2017 von
Löwenbande auf 124 Vereine und Schulen erweitert. Foto: Eintracht Braunschweig

Braunschweig. Die als Löwenbande bekannte Kooperation von Eintracht Braunschweig mit Schulen und Vereinen wächst stetig. Mittlerweile wurden insgesamt 124 Mitglieder in die seit 2010 bestehende Initiative aufgenommen.


Anzeige

Arnold: „Interesse ehrt uns“

Am vergangenen Donnerstag kamen weitere sechs Schulen und sechs Vereine aus Braunschweig und der Region hinzu. Abgesehen von der Kooperationsurkunde, bekamen alle neuen Partner auch eine große Flagge für ihre Schule oder ihren Verein. Das Kooperationspaket enthält auch 50 Freikarten, sowie eine Stadionführung und einen Besuch des Maskottchens Leo.

Leo und Marc Arnold, sportlicher Leiter der Eintracht, stellten sich für Fotos und Autogramme zur Verfügung. „Herzlich willkommen an alle neuen Partner. Es ehrt uns, dass das Interesse an einer Kooperation aus der Region weiterhin ungebrochen ist. Vielen Dank auch an unsere Sponsoren, die uns die Chance geben, diese tolle Kooperation für Schulen und Vereine anzubieten“, freute sich Arnold.

Als neues Highlight findet am 1. und 2. Juni erstmals das große Löwenbande-Fußballturnier für rund 1.000 Kinder dar, welches im Eintracht-Stadion stattfinden wird.

Die neuen Partnerschulen:
Grundschule Hondelage (Braunschweig), IGS Volkmarode (Braunschweig), IGS Edemissen (Peine), Oberschule Aueschule Wendeburg (Peine), Grundschule Pestalozzistraße (Helmstedt), Realschule Meinersen (Gifhorn)

Die neuen Partnervereine:
TSV Sickte (Wolfenbüttel), TSV Destedt 1921 e.V. (Wolfenbüttel), SV Arminia Vechelde (Peine), SSV Kästorf von 1922 e.V. (Gifhorn), TSE Kirchberg von 1911 e.V. (Seesen), TSV Grasleben (Helmstedt)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media