Löwinnen empfangen das Wolfpack zum Nachbarschaftsderby

3. März 2017 von
Im Hinspiel lieferten sich das Wolfpack und die Eintracht einen harten Fight. Foto: Vollmer
Anzeige

Braunschweig. Am kommenden Samstag steht das Nachbarschaftsderby in der 2. Damen Basketball Bundesliga zwischen Eintracht Braunschweig und dem Wolfpack Wolfenbüttel an. Ab 16 Uhr empfangen die Löwinnen den Spitzenreiter aus der Lessingstadt in der Sporthalle Alte Waage.


Anzeige

Unterschiedliche Vorzeichen

Ein Blick auf die Tabellen verrät mit welch unterschiedlichen Vorzeichen die Teams aus Braunschweig und Wolfenbüttel in das Duell gegen den Lokalrivalen gehen. Durch die Niederlage bei den TG Neuss Tigers am vergangenen Wochenende steht der sportliche Abstieg für die Eintracht so gut wie fest. Ein Sprung auf den rettenden zehnten Platz ist nicht mehr möglich, lediglich der Rückzug eines der Aufsteiger aus der Regionalliga kann die Löwinnen noch in der Liga halten. Dementsprechend ist es für Braunschweig entscheidend den elften Tabellenplatz gegenüber dem Schlusslicht aus Wuppertal zu verteidigen, um den letzten Hoffnungsschimmer auf den Klassenerhalt aufrecht zu erhalten.

Ganz anders sieht die Situation beim Nachbarn aus Wolfenbüttel aus. Mit 16 Siegen aus 19 Spielen steht das Wolfpack an der Tabellenspitze der 2. Damen Basketball Bundesliga und hat somit durch ein erfolgreiches Abschneiden in den Play-Offs sogar die Chance auf eine Rückkehr in die Bundesliga. Ein Selbstläufer wird das Derby trotz der scheinbar klaren Verhältnisse dennoch nicht. Denn im Hinspiel lieferten sich die Teams einen harten Fight, den der Favorit aus Wolfenbüttel nur denkbar knapp mit 57:54 für sich entscheiden könnten. Und so hofft die Eintracht im Rückspiel vor heimischer Kulisse erneut auf eine Überraschung, damit die auch die letzte Chance auf den Nicht-Abstieg bestehen bleibt. Ansonsten könnte es am Samstag zum vorerst letzten Nachbarschaftsderby zwischen den beiden Teams kommen.

Interview mit Eintracht-Trainerin Juliane Höhne

Lesen Sie auch

Löwinnen verlieren in Neuss den Kampf um die Klasse

Wolfpack-Aufholjagd im Topspiel wird nicht belohnt

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen