Lotte oder Mannheim – Wer springt hoch in Liga 3?

26. Mai 2016
Noch kein Tor zwischen Lotte und Mannheim. Foto: Renner

Lotte/Braunschweig. Im Relegations-Hinspiel für die 3.Liga trennte sich der Braunschweiger Junge Nico Granatowski mit den Sportfreunden Lotte vom Tradiotionsverein Waldhof Mannheim 0:0. Vor dem Rückspiel am Sonntag (15:05 Uhr) blicken wir vor und zurück. von Gian Luca Renner


Anzeige

Lotte hatte mehr von Spiel

Nico Granatowski kennt das Gefühl, in der Relegation zu stehen. Mit der U23 des VfL Wolfsburg stand der Braunschweiger in der Saison 2013/14 schon einmal in den Play-Offs für die 3. Liga. Damals scheiterten die Wölfe an Sonnenhof/Großaspach. Am Mittwoch spielten Grantatowski und Lotte gegen den SV Waldhof Mannheim 0:0.

In der Anpfangsphase waren die Gäste aus Mannheim das spielbestimmende Team. Dank lautstarkem Support von knapp 1.500 Fans, darunter auch einige Braunschweiger, übertönte der Mannheimer Anhang die übrigen 5.000 Zuschauer im Stadion am Lotter Kreuz. Mit fortlaufender Spieldauer kamen auch die SF Lotte besser in Spiel. Viel lief über den stärksten Mann der Blau-Weißen, Nico Granatowski, der immer wieder Schwung in die Aktionen der Gastgeber brachte. Die ersten Möglichkeiten der Gastgeber hatte Luka Tankulic per Kopf. Ein Schuss von Andre Dej konnte im letzten Moment zur Ecke gelenkt werden.

Nico Granatowski gab alles. Foto: Renner

Nico Granatowski gab alles. Foto: Renner

Im Anschluss an den Standard pfiff Schiedsrichter René Rohde zum Entsetzen der Gäste Rückpass und indirekten Freistoß. Kevin Pires-Rodrigues setzte die Möglichkeit harmlos in die Mauer. Die dickste Möglichkeit der Schwarz-Weißen hatte Jannik Sommer kurz vor dem Pausenpfiff. Nach dem Pausengetränk präsentierte sich der SF Lotte stark verbessert. Mehr Zug zum Tor brachte das Team von Trainer Ismail Atalan nun vor, doch die letzte Konsequenz fehlte. Abschlüsse von Kevin Freiberger, Granatowski und Bernd Rosinger fanden in der Mannheimer Defensive ihren Meister. Nach 80 Minuten war Granatowskis Arbeitstag beendet. In der Folge riskierten beide Teams nicht mehr wirklich viel. Mannheim versuchte mit dem Ex-Löwen Gianluca Korte noch einmal die Schlussoffensive, doch blieb es beim torlosen Remis.

Wo sind die Braunschweiger? Foto: Renner

Wo sind die Braunschweiger? Foto: Renner

Und Sonntag?

Es ist noch lange keine Entscheidung, aber welches Team hat einen kleinen Vorteil aus dem Hinspiel mitgenommen? Lotte kassierte kein Auswärtstor, ein Unentschieden mit mehr als einem Tor reicht also. Oder nutzt der SVW den Heimvorteil mit 20.000 Zuschauern? Aus Braunschweig werden mit Sicherheit einige Fans anreisen und den Blau-Weißen die Daumen drücken. Am Sonntag übertragen WDR und SWR ab 15 Uhr. Doch blicken wir noch einmal auf das gestrige Spiel zurück.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media