Menz: „Haben etwas gutzumachen“ – Löwen zu Gast in Giessen

9. Januar 2018 von
Im Hinspiel stellte Ex-Liga-MVP John Bryant (re.) die Löwen vor große Probleme. Foto: Agentur Hübner/Archiv

Braunschweig. Am morgigen Mittwoch starten die Basketball Löwen bereits in die Rückrunde der laufenden easyCredit-BBL-Saison. Gegner ist der Tabellenelfte Giessen 46ers, der den Braunschweigern beim letzten Duell Mitte Dezember eine klare 85:96-Heimniederlage zufügte. Tip-Off der Partie ist um 19 Uhr.


Anzeige

Löwen heiß auf die Revanche

„Das Hinspiel gegen Giessen war eines der wenigen Spiele in dieser Saison, in dem wir chancenlos waren. Wir haben von Anfang an keinen Zugriff gefunden“, beschreibt Löwen-Coach Frank Menz die Niederlage im Hinspiel. Überragender Akteur war dabei Ex-Liga-MVP John Bryant, der für die 46ers 27 Punkte, 16 Rebounds und acht Assists auflegte und die Braunschweiger damit fast im Alleingang besiegte (wir berichteten). Doch vor dem kommenden Rückspiel werden die Karten neu gemischt und die Löwen hoffen, dass sie den Center diesmal besser in den Griff bekommen. Jedoch wird Bryant nicht der einzige Spieler sein, auf den das Menz-Team achtgeben muss. Denn mit Darwin Davis, Austin Hollins und Jamar Abrams sind gleich drei Leistungsträger wieder mit an Bord, die im ersten Aufeinandertreffen noch verletzt fehlten.

Auch deshalb sieht Frank Menz seine Mannschaft im Spiel gegen die offensivstarken Giessener als Außenseiter. Dennoch wollen die Löwen diesmal einen besseren Eindruck hinterlassen als noch im Hinspiel vor knapp einem Monat. „ Wir haben mit Blick auf das Hinrundenspiel etwas gutzumachen. Wir waren damals mental nicht auf der Höhe und werden das Spiel vom Kopf her dieses Mal anders angehen. Wir wollen entschlossener spielen und nicht den Mut verlieren, wenn wir zurückliegen sollten“, so Menz.

Lesen Sie auch

Löwen ringen Jena nieder – Lagerpusch mit neuem Career-High

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen