Modern Dance und ‚Historische Tänze‘ beim BTSC

13. März 2018
v.l.: Tanzlehrer Teresa Lipinski und Thomas Sandvoß Foto: BTSC

Braunschweig. Ab März bietet der BTSC weitere Workshops mit dem Thema Modern Dance und Historische Tänze an. Ein Blick lohnt sich auch für Tanzneulinge. Es berichtet Thomas Perduns.


Anzeige

Workshops ‚Historische Tänze‘ mit Thomas Sandvoß

Nach einem gelungenen Start mit dem Angebot ‚Historische Tänze‘ bietet Thomas Sandvoß ab dem 17. März vier weitere Workshops im Braunschweiger TSC an. Die Teilnahme ist auch für Neuzugänge möglich, Erfahrungen werden nicht vorausgesetzt.

Die Termine der Workshops im Einzelnen:

  • 17. März 2018
  • 05. Mai 2018
  • 02. Juni 2018
  • 30. Juni 2018

jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr im Saal 3 des BTSC-Tanzsportzentrums.

Es wird weiterhin mit Fabritio Caroso’s Choreographie »ALTA VITTORIA« gearbeitet.Die Choreographie setzt sich aus verschiedenen Tanzteilen zusammen, als da wären Passegio (Aufzug/Pavana), Gagliarda, Sciolta und Canario. Das Schrittmaterial des Passegio und der Gagliarda wird wiederholt und sich dann vor allem mit dem Canario beschäftigt.

IL CANARIO

Eine, zwischen den anderen Tänzen der Rennaissance, durchaus sehr eigene Tanzform. Die Herkunft dieses Tanzes liegt im Dunkeln. Thoinot Arbeau vermutet seinen Ursprung entweder von den kanarischen Inseln oder aber von einer Tanzaufführung, bei der mit bunten Federn geschmückte »Wilde« auftraten. Für die damalige Zeit offensichtlich eine ausgesprochen exotische Geschichte. Getanzt wird in der Regel solistisch oder als Paar, wobei man sich auch dann immer wieder trennt und gegenseitig Solopassagen vortanzt. Auch diesmal gibt es für den Workshop keinerlei spezielle tänzerische Voraussetzungen auch Neueinsteiger können so problemlos mitmachen. Wichtig ist leichtes, bewegliches Schuhwerk (möglichst keine starre Sohle).

Modern Dance-Workshop am 17. März

Am 17. März bietet der Braunschweiger TSC in seinem Tanzsportzentrum Böcklerstraße einen Modern Dance-Workshop unter Leitung von Teresa Lipinski an. Es gibt unzählige Emotionen, die wir Menschen verspüren können. Aber, wie tanzt man Emotionen? Inwiefern ist es möglich, diese durch Tanz zu verkörpern? Modern Dance ist eine zeitgenössische Tanzform, die sich unter anderem sehr stark mit Ausdruck und Gefühlen auseinandersetzt und über diese Faktoren Bewegungsformen entwickelt.

In diesem Workshop werden verschiedene Emotionen tänzerisch unter die Lupe genommen und durch Übungen und Improvisationen an die Thematik herangetastet. Abschließend wird noch eine kleine Choreographie einstudieren. Für diesen Workshop ist Vorerfahrung nicht zwingend notwendig. Lediglich Spaß am Tanzen und die Lust, etwas Neues auszuprobieren sollten mitgebracht werden. Bitte bequeme, bewegungszulässige Kleidung und Rutschsocken/Socken oder Gymnastik/Ballettschläppchen tragen. Etwas zu trinken solltet sich jeder ebenfalls mitbringen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen