MTV-B-Jugend steigt im dritten Anlauf in die Oberliga auf

18. Juni 2017
Zogen in Delmenhorst das Ticket für die Oberliga: MTV-B-Junioren. Foto: MTV/privat
Anzeige

Delmenhorst/Braunschweig. Es ist geschafft: Die B-Jugend des MTV Braunschweig ist in die Oberliga aufgestiegen. Im dritten Qualifikations-Turnier – dieses Mal in Delmenhorst – ging die Mannschaft von Trainer Udo Falkenroth dank einer starken Abwehrleistung als Sieger hervor und lässt die Verbandsliga für die kommende Saison hinter sich. Iris Antelmann berichtet.


Anzeige

Sieg gegen Lüneburg war der Grundstein

Sowohl beim Turnier in Wunstorf als auch in Hannoversch-Münden schafften die B-Jugendlichen die direkte Qualifikation nicht, so dass sie in die dritte Runde mussten. In Delmenhorst warteten mit dem Handballverein Lüneburg und TV Neerstedt zwei durchaus starke Kontrahenten.
Die erste Partie gegen Lüneburg, das war im Vorfeld klar, würde ein harter Brocken werden, schließlich bezwangen die Hansestädter Neerstedt erschreckend deutlich mit 23:12. Doch der MTV duckte sich nicht, zeigte stattdessen seine beste Leistung der vergangenen Wochen.

„Das war ganz stark, wir waren die komplette Begegnung spielbestimmend“, freute sich Trainer Udo Falkenroth. Eine 5:0-Führung in Minute 6 war die Grundlage für den Erfolg. Zwar kämpfte sich Lüneburg immer wieder heran, doch ab der 18. Minute setzte sich Braunschweigs Nachwuchs ab. Am Ende hieß es 27:17, der Grundstein für den Aufstieg war gelegt.

Gegen Neerstedt startete der MTV zwar erschreckend schwach, lag in der Halbzeit 6:10 hinten. Doch steigerte sich das Team vor allem durch großen Kampfgeist, so dass am Ende ein Unentschieden heraussprang (16:16). Das reichte, der Aufstieg war perfekt. „Wir hatten aufgrund der Qualität der Mannschaft den Oberliga-Aufstieg fest eingeplant, in den ersten beiden haben wir teils sehr unglücklich agiert. Umso mehr freuen wir uns nun, dass es geklappt hat“, so Udo Falkenroth. Nun geht das Team in die verdiente Sommerpause.

MTV Braunschweig: Jan Holzhauer, Moritz Pfützenreuter (2), Vincent Schmidt, Jonas Roske, Yannik Marienfeldt (5), Erik Luda (5), Hendrik Frey (14), Robert Oetke (4), Malet Dedering (4), Joon Hanke (9).

Mehr Lesen

Volker Mudrow: „In der 3. Liga wird jeder Fehler bestraft“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen