MTV Braunschweig mit einem Befreiungsschlag im Abstiegskampf

1. April 2017 von
Dritter Sieg in Folge für den MTV im Abstiegskampf. Fotos: Jan F. Helbig

Braunschweig. Am heutigen Samstagabend gewann der MTV Braunschweig in der „Alten Waage“ mit 29:27 (15:13) gegen den HV Grün Weiß Werder. Durch den wichtigen Sieg gegen den Vorletzten der 3. Liga setzte der MTV seine kleine Siegesserie fort.


Anzeige

MTV-Spieler machten es „überragend“

Die Braunschweiger waren von Beginn an hellwach und motiviert. Nach knappen vier Minuten führten die Hausherren bereits mit 4:0. Doch die Gäste kamen vier Minuten später wieder auf 4:3 heran. Dieses Szenario sollte sich am heutigen Abend häufiger wiederholen. Immer wenn der MTV wegzuziehen schien, holte Werder wieder auf. Wie hart umkämpft diese Partie war, musste auch Klaas Nikolayzik erfahren. Nach kurzer Behandlungspause und seiner Auswechslung, ging es für ihn nach wenigen Minuten weiter. In der 14. Minute gelang den Gastgebern ein Traumtor zum 8:4. Timon Wilken schaltete blitzschnell, warf einen langen Pass durch die ganze Halle. Unter Bedrängnis fing Lars Körner den Ball mit einer Hand und überlupfte direkt den gegnerischen Keeper. Mit 15:13 ging es in die Pause.

Direkt nach Wiederanpfiff kamen die Mudrow-Jungs erneut energisch aus der Kabine. Sie zogen auf 18:13 davon. Grün Weiß kam zu keinen klaren Torchancen und schmiss in dieser Phase häufig am Tor vorbei. Doch in der 44. Minute fiel der Anschlusstreffer zum 20:19. „Wir haben den Kampf angenommen. Als Werder nochmal auf ein Tor herankam, dachte ich, das Spiel könnte noch kippen. Aber wir haben es überragend gemacht“, sagte Johannes Krause. „Der Gegner konnte sich auf keinen bestimmten Spieler von uns einstellen, weil dann einfach der Nächste zur Stelle war“, so Krause weiter. Das spiegelte sich auch in der Torverteilung wieder. Fünf Braunschweiger trafen mindestens vier Mal. Die „Roten Löwen“ siegten am Ende verdient mit 29:27.

Die Mannschaft von Trainer Volker Mudrow hat nun als Tabellenzehnter sechs Punkte Vorsprung auf Magdeburg, die den ersten Abstiegsplatz belegen (14.). Auf die Frage, ob nach den Siegen gegen Hamburg, Beckdorf und jetzt gegen Werder, der Abstiegskampf beendet wurde, antwortete Krause: „Ich denke nicht. Wir haben den direkten Vergleich gegen uns. Nächste Woche gegen Aurich haben wir zwar durch den Sieg keinen Druck, aber das Momentum kann ganz schnell wieder weg sein. Dennoch wird heute erstmal gefeiert.“

Zahlen & Fakten

MTV Braunschweig: Lührs, Grunz, Wilken, Czok 2, Sowa, Melzig, Alex, J. Krause 5, Wolters 4, P. Krause 6, Nikolayzik 5, Körner 4, Giese 2, Galijot 1 Trainer: Volker Mudrow

HV Grün Weiß Werder:  Petsch, Göres, Lemaitre, Harnge, Schugardt 1, Huntz 7, Bruck 3, Nehls 3, Boede 4, Schönebeck 1, Schütz, Ujvari 5, Dzolic, Wirt 3 Trainer: Silvio Krause

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen