MTV-Handballer wollen Rechnung mit Potsdam begleichen

8. September 2017 von
Kapitän Lars Körner und sein MTV haben mit dem VfL Potsdam noch eine Rechnung offen. Foto: Reinelt/PresseBlen.de
Anzeige

Braunschweig. Zum zweiten Heimspiel der neuen Saison in der 3. Liga Nord empfangen die Handballer des MTV Braunschweig den Kontrahenten VfL Potsdam in der Alten Waage. Anwurf ist um 19.30 Uhr.


Anzeige

Krause fehlt dem MTV länger

Bereits am vergangenen Wochenende mussten MTV-Trainer Volker Mudrow und sein Team auf Spielmacher Phillip Krause verzichten. Der Leistungsträger verletzt im ersten Saisonspiel gegen Barmbek in den Schlussminuten am Sprunggelenk und wird seiner Mannschaft mit einem Bänderriss voraussichtlich mehrere Wochen fehlen. Daher müssen in kommenden Begegnungen nun andere Leistungsträger beim MTV in die Bresche springen, wie Volker Mudrow schon im Vorfeld zur letzten Partie in Burgwedel sagte.

Bei dieser zeigten die MTV-Handballer trotz des Ausfalls ihres Spielmachers vor allem defensiv eine gute Leistung und erkämpften sich einen verdienten Punkt (wir berichteten). Mit drei von möglichen vier Zählern steht das Mudrow-Team damit aktuell auf dem vierten Tabellenplatz. Wirft man nun einen Blick auf die Tabellenposition des kommenden Gegners aus Potsdam, wirkt der MTV wie der klare Favorit, denn bislang ging der VfL in seinen ersten beiden Spielen gegen Oranienburg und Flensborg leer aus. Allerdings wissen die Braunschweiger, dass die Potsdamer deutlich stärker einzuschätzen sind als es der 14. Rang verrät.

In der letzten Saison ließ Potsdam dem MTV in beiden Partien nicht den Hauch einer Chance und beendete Spielzeit auf einem starken fünften Platz – der MTV hingegen nur auf Rang 12. Die Braunschweiger sind also gewarnt vor den Qualitäten des Gegners und hoffen durch die Unterstützung ihrer Fans in der Alten Waage im dritten Anlauf endlich den ersten Erfolg gegen die Potsdamer feiern zu können.

Lesen Sie auch

Dramatisches Derby: MTV teilt sich mit Burgwedel die Punkte

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen