MTV-Reserve nach Topspielsieg gegen Münden in Lauerstellung

11. Januar 2017 von
Erzielte 4 Tore beim Sieg gegen den Spitzenreiter: Ole Hildendag. Foto: Tobias Teich

Braunschweig. Die Reserve der MTV Handballer überzeugte am vergangenen Samstag im Topspiel gegen die TG Münden und schlug den Tabellenführer der Verbandsliga mit 31:29. Das Team von Stephan Kohn zeigte sich dabei vor allem in der Offensive hellwach zum Jahresstart und bleibt in Lauerstellung.


Anzeige

Angriff ist die beste Verteidigung

Drei Wochen hatten die Handballer des MTV II, um gegebenfalls ihre Blessuren auszukurieren und Kräfte für die anspruchsvolle Rückrunde in der Verbandsliga zu tanken. Gegen die TG Münden startete die Mannschaft um Kapitän Michael Blohm konzentriert und mit viel Selbstbewusstsein. Vor allem Tim Alex und Torben Albrecht durchbrachen immer wieder die offensive Verteidigung der favorisierten Gäste. Beim Stand von 7:4 nach 12 Minuten zeichnete sich erstmals ein Vorsprung ab. Die Braunschweiger ließen sich auch durch das verletzungsbedingte Ausscheiden von Folke Smidt, der nach einem Schlag ins Gesicht einen Nasenbeinbruch erlitt, nicht beirren und hielten die Führung bis zum Halbzeitstand (15:13).

Nach dem Seitenwechsel startete der Tabellendritte ähnlich temporeich, fing sich dann aber einige unnötige Treffer. Das Spiel gestaltete sich so lange Zeit offen und spannend. Bis zur 43. Spielminute blieb Münden dran (21:20). MTV-Torhüter Ruben Süß hielt sein Team in dieser Phase mit einigen super Paraden im Spiel. Vorne erspielten Ole Hilgendag und Jan Schlüter sehenswert zählbares, was den Rot-Schwarzer wieder Luft verschaffte (26:21) und letztendlich auch den Sieg brachte.

„Wir freuen uns riesig über diesen Sieg“, sagte ein erelichterter Stephan Kohn nach dem Spielende. „Immerhin konnten wir nach dem Sieg gegen Fallersleben auch den zweiten Aufstiegsaspiranten zu Hause schlagen. Glückwunsch an die Jungs. Einmal mehr war die geschlossene Mannschaftsleistung unser Sieggarant, auch wenn die Abwehrleistung heute etwas zu wünschen übrigließ. Dafür lässt uns unsere heute gezeigte Angriffsleistung positiv auf die nächsten Aufgaben schauen.“

Zahlen & Fakten

MTV Braunschweig II: Süß, Litzke (beide Tor); Alex (6), Albrecht (5), Hilgendag (4), Blohm (3/3), Schlüter, Benckendorf (je 3), Holste, Sowa (je 2), Hofer, Stock, Bolomsky (je 1), Smidt, Stichnoth

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media