Anzeige

MTV-Reserve spielt Unentschieden gegen den Spitzenreiter

9. März 2017
Trainer der 2. Mannschaft des MTV Braunschweig: Stephan Kohn. Foto: Tobias Teich

Braunschweig. Am vergangenen Wochenende traf die 2. Mannschaft des MTV Braunschweig auf den Verbandsliga-Spitzenreiter SF Söhre und musste sich vor einer tollen Kulisse letztendlich mit einem Punkt begnügen. Gerrit Holste berichtet.


Anzeige

Gleich von Beginn konnten die Hausherren für Furore sorgen. Über eine gute aufgelegte Deckung konnte bereits in der 11. Minute ein 4-Tore-Vorsprung (7:3) erspielt werden. Anders als in den Spielen zuvor, agierte der Angriff mit viel Bewegung und Tempo, sodass immer wieder leichte Tore erzielt werden konnten. Beim Stand von 11:5 in der 18. Minute führte der MTV das erste Mal mit sechs Toren. Halbzeitstand: 15:11.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte die 2. Herren an ihrer Dominanz aus den ersten 30 Minuten anknüpfen und den Vorsprung über 20:16 auf 25:19 ausbauen. Folgerichtig nahm Gästetrainer Sven Lakenmacher in der 48. Minute die Auszeit. Über eine doppelte Manndeckung versuchten die Gäste nun zurück ins Spiel zu finden. Mit Erfolg. Über 27:23 und 29:27 konnte Söhre nun bis auf zwei Tore herankommen und nach einer 2-Minuten-Strafe gegen den Toptorschützen des Tages Christian Sowa auf 30:29 verkürzen. Bei noch verbleibenden 68 Sekunden Spielzeit konnte der MTV in Unterzahl kein Tor mehr erzielen und musste in den Schlusssekunden sogar noch den Ausgleich kassieren.

Trainer Stephan Kohn: „Ich muss der Mannschaft heute ein großes Kompliment aussprechen. Die Jungs haben über 50 Minuten grandios gespielt und hätten hier heute den Sieg mehr als verdient. Leider haben wir dann etwas den Faden verloren, hier hätte ich deutlich früher reagieren müssen. Nichtsdestotrotz haben wir heute gezeigt, dass wir auch in der Spitze in der Verbandsliga mehr als mithalten können und gehen nun mit jeder Menge Selbstbewusstsein in die Spiele gegen Fallersleben und Liebenau. Ein großes Dankeschön geht auch an die Zuschauer, die dem Spitzenspiel aller Ehre gemacht haben.“

Für den MTV spielten: Litzke, Süß (beide Tor) – Sowa (7), Blohm (7/5), Hofer (5), Albrecht, Holste (je 3), Benckendorf (2), Hilgendag, Schlüter, Smidt (je 1), Thienel, Versemann, Huep

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen