NFV Kreis Nordharz holt erstmals den Bezirkstitel

27. Dezember 2017
Das erfolgreiche Auswahlteam des NFV Kreises Nordharz mit seinen Trainern Bernd Hornig (stehend links) und Thomas Müller (stehend rechts). Foto: Sven Bärensprung, NFV
Anzeige

Region. Erstmals in der 17-jährigen Geschichte des Sparkassen-Junioren-Cups gewann der NFV Kreis Nordharz den inoffiziellen Bezirkstitel für E-Junioren-Kreisauswahlmannschaften. Heiner Brandes berichtet. 


Anzeige

Vor etwas mehr als 250 Zuschauern setzten sich die Kicker aus der südlich von Braunschweig gelegenen Region im Endspiel hochverdient mit 6:0 gegen das Team des Gastgebers aus Gifhorn durch. Den dritten Platz erspielte sich das Team aus Northeim/Einbeck, das mit 4:3 gegen die Fußballer aus Göttingen/Osterode im kleinen Finale gewann. 

„In unserer Gruppe war das Eröffnungsspiel gegen die Auswahl von Wolfsburg noch von Nervosität geprägt, denn nach einer 1:0 Führung lagen wir auf einmal mit 1:2 hinten und taten uns etwas schwer gegen die robust spielenden Wolfsburger, aber kurz vor Spielende konnten wir diese Begegnung noch in einen 3:2 Erfolg umbiegen“, beginnt Trainer Bernd Hornig seinen Bericht zum Turnier.

In der zweiten Begegnung schlug das Nordharzteam dann die Peiner Auswahl deutlich mit 7:1 und es kam zum letzten Gruppenspiel gegen die ebenfalls zweimal siegreichen Gifhorner. In dieser spannenden Begegnung führten die Nordharzer schnell 1:0, mussten aber dann doch wieder einem 1:2 Rückstand hinterher laufen. Nach dem späten Ausgleich fielen dann aber in den letzten zwei Minuten noch drei Tore und die Nordharzauswahl konnte diese Partie mit 5:2 für sich entscheiden und wurde somit Gruppenerster.

Im anschließenden Halbfinale gegen die Auswahl Göttingen/Osterode trennten sich beide Mannschaften zunächst 3:3. Es folgte ein spannendes Neunmeterschießen, in dem sich der spätere „beste Torwart des Turniers“ Ronny Rascho (Borussia Salzgitter) auszeichnen und sein Nordharzteam ins verdiente Finale, erneut gegen die Auswahlo des NFV Kreises Gifhorn, „halten“ konnte.

„Im Endspiel stimmte die Einstellung aller Spieler und die Jungs sind konzentriert und mit einem Willen in dieses Spiel gegangen, um es unbedingt zu gewinnen. Sie ließen den Ball und Gegner laufen, setzen sich wie in den anderen Spielen ebenfalls, kämpferisch und spielerisch durch und schossen Gifhorn mit einem 6:0 vom Platz“, freute sich Hornig.

Beim Schlusspfiff tanzten die Nordharzer Nachwuchskicker vor Freude im Kreis und hoben Torhüter Ronny Rascho, Garant dieses Turniers, wie bei einem Gewinn einer Meisterschaft in die Luft. „Jeder meiner jungen Spieler hat eine ganz hervorragende Leistung, egal ob in der Offensiv- und auch in der Defensivarbeit, geleistet und konnten sich Feiern lassen“, fügte Hornig hinzu.

„Wir Trainer waren mit der Einstellung, der Art und Weise und dem Willen zu gewinnen sehr zufrieden und unsere Spieler haben all das, was wir ihnen mit auf den Weg geben haben sehr gut umgesetzt und sind verdient „Bezirksmeister“ geworden. Sie haben von 98 gesamt erzielten Toren immerhin 26 für die Auswahl Nordharz erzielt“, endet Hornig.

Die Ergebnisse im Überblick:
Nordharz – Wolfsburg 3:2,
Nordharz – Peine 7:1,
Nordharz – Gifhorn 5:2,
Nordharz – Göttingen/Osterode 5:3 n.E. (3:3),
Nordharz – Gifhorn 6:0

Die Torschützen in diesem Turnier waren:
Ben Fuchs 7 Tore, Julius Teuber 6, Max Kleinschmidt 4, Tyrese Igwese 3, Jakob Lange 2, Jakob Merkhoffer 2, Baran Gerbaga 1 und Florian Müller ebenfalls 1 Tor.

Folgende Spieler nahmen teil:
TW Ronny Rascho (Borussia Salzgitter); Baran Gerbaga, Jakob Lange (beide Germania Wolfenbüttel); Hamza Hodiz, Jakob Merkhoffer (beide JSG Schöppenstedt/Süd-Elm); Max Kleinschmidt, Julius Teuber, Florian Müller (beide SCU SalzGitter); Tyrese Igwese (Borussia Salzgitter); Ben Fuchs (JSG Harly).

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen