Northeim gewinnt den 9. Supercup des MTV Wolfenbüttel

2. Januar 2016 von
Sieger: Eintracht Northeim. Foto: Frank Vollmer

Wolfenbüttel. Der FC Eintracht Northeim gewinnt die 9. Auflage des Wolters Supercup. Das erste Hallenturnier des neuen Jahres zeigte hochklassigen Budenzauber und bot den 250 Zuschauern in der Sporthalle an der Ravensberger Straße die ein oder andere faustdicke Überraschung.


Anzeige

Hondelage überrascht, MTV Wolfenbüttel enttäuscht

Am Ende waren die Fußballer des MTV Wolfenbüttel doch schon ein wenig enttäuscht. Nachdem sie vor ein paar Tagen in Northeim gewonnen hatten (regionalSport.de berichtete), drehten die Gäste aus dem Harz den Spieß diesmal einfach um. 2:0 siegte der Oberligist im Finale gegen den TSC Vahdet. Zu diesem Zeitpunkt war der MTV bereits ausgeschieden. Das Überraschungsteam des Tages war jedoch der MTV Hondelage. Der Braunschweiger Kreisligist schaffte es bei dem sehr fairen Turnier sogar bis ins Halbfinale, wo Jean Pascal Slotta, Rafael Schindzielorz und Co. ein 0:3 gegen den TSC Vahdet ausglichen und erst im Neunmeterschießen bezwungen werden konnten.

Bester Spieler: Daniel Michel. Foto: Frank Vollmer

Bester Spieler: Daniel Michel. Foto: Frank Vollmer

TSC Vahdet dominiert die Vorrunde

In der Gruppenphase dominierte der TSC Vahdet die Gruppe der Altstadtbäckerei Richter. Daniel Michel erzielte beim 5:2-Sieg gegen Northeim ein feines Fallrückziehertor und wurde später nicht allein deswegen bester Spieler des Turnieres. In der Wolters-Gruppe errang der HSC Leu den 1. Platz. Die besten Torschützen der Vorrunde waren mit je 3 Toren Daniel Michel (TSC Vahdet), Marcel Dopslaff (MTV Hondelage), Nils Hillemann und Thorben Rudolph (beide Eintracht Northeim).

Bester Torschütze: Marcel Dopslaff. Foto: Frank Vollmer

Bester Torschütze: Marcel Dopslaff. Foto: Frank Vollmer

Eintracht Northeim siegt im Finale

Im Finale setzte sich Oberligist Eintracht Northeim gegenüber dem TSC Vahdet durch einen Doppelpack von Nils Hillemann durch. Bester Torwart Jannik Strüber. Die meisten Tore erzielte Marcel Dopslaff vom MTV Hondelage mit insgesamt sieben Toren vor Hillemann (6).

Überraschten nicht nur mit guter Stimmung: MTV Hondelage. Foto: Frank Vollmer

Überraschten nicht nur mit guter Stimmung: MTV Hondelage. Foto: Frank Vollmer

Die Finalrunde:

Halbfinale 1: HSC Leu – Eintracht Northeim 1:7
Halbfinale 2: TSC Vahdet – MTV Hondelage 6:4 n.NM. (3:3)
Spiel Platz 3: HSC Leu – MTV Hondelage 4:6 n.Nm (3:3)

Finale: Eintracht Northeim TSC Vahdet 2:0

Hier geht es zu allen Ergebnissen und Torschützen des 9. Wolters Supercup

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media