OB Mohrs: „Möchten die Grizzlys in der Region verwurzeln“

8. September 2017 von
Mohrs hat sich viel vorgenommen. Foto: Frank Vollmer
Anzeige

Wolfsburg. Der Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzende der Grizzlys, Klaus Mohrs, hat für die Zukunft hohe Ziele gesteckt. Er möchte dem bisherigen Erfolg des DEL-Vizemeisters noch einen draufsetzen und den Wolfsburger Eishockeysport in der Region langfristig etablieren.


Anzeige

„Mehr Unterstützer ins Boot holen“

„Der Sportliche Erfolg war immer sehr viel größer als das Budget. Es kommt darauf an, diese Qualität zu halten und möglichst den Meistertitel zu holen“, stellt Mohrs fest und fügt hinzu: „Nach der letzten Saison, die sehr erfolgreich war, haben wir sowohl sportlich, als auch mit unserem Sponsor die Weichen für die nächsten Jahre gestellt. Auch haben wir uns vorgenommen, weitere Gespräche mit unseren Sponsoren zu führen, um noch weitere Unterstützer ins Boot zu holen. Es wurde bisher nicht genug gewürdigt, welche Rolle Eishockey in dieser Stadt spielt.“

Austausch mit anderen Vereinen

Mehr finanzielle Mittel sollen beschafft werden: „Wir möchten in Zukunft mehr Geld für den Eishockeysport zur Verfügung stellen.“ Dafür soll der Sport auch über die Grenzen Wolfsburgs hinaus etabliert werden: „Wir möchten den Verein mehr in der Region verwurzeln und auch noch stärker für den Sport werben. Dabei kann auch der Austausch mit anderen Vereinen sehr hilfreich sein. Wir möchten mehr Menschen hinzu gewinnen, die gerne Teil dieser Erfolgsgeschichte werden möchten.“ Dabei spricht der Aufsichtsratsvorsitzende auch auf die Stadt Braunschweig an: „Ich freue mich über Braunschweiger Fans beim Eishockey. Im Fußball sind wir Konkurrenten, im Eishockey sind wir vereint!“

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen