Ohne Italien: „Totte“ Nyman in blau-gelb nach Russland 2018

14. November 2017 von
Perfekt: Christoffer Nyman fährt mit Schweden zur WM nach Russland. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Anzeige

Mailand/Braunschweig. Die Sensation ist perfekt. In der WM-Relegation reichte Schweden am Montagabend ein 0:0 gegen Italien, um sich die Teilnahme in Russland 2018 zu sichern. Eintracht-Profi Christoffer Nyman fährt damit aller Voraussicht nach zur Weltmeisterschaft!


Anzeige

Ohne den derzeit verletzten Nationalspieler gelang den Skandinaviern im gestrigen Rückspiel der Play-offs gegen eine drückend überlegene Squadra Azzura ein torloses Remis. Nach dem 1:0-Sieg im Hinspiel buchte das Team von Auswahlcoach Janne Andersson damit das letztmögliche Ticket für das Weltturnier. Erstmals seit 1958 verpasst der viermalige Weltmeister Italien dagegen eine WM-Endrunde. Bezeichenderweise fand die seinerzeit in Schweden statt.

Eintracht Braunschweig-Angreifer Christoffer Åke Sven Nyman hatte vor seinem Muskelfaserriss in zehn Spielen für Schweden mitgewirkt. In der WM-Quali gelang dem 25-Jährigen ein Treffer. Bis zum Start des Turnieres am 14. Juni 2018 dürfte „Totte“ sich längst wieder in die „Blågult“ gespielt haben.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen