Olympia 2018: Arnd Peiffer Achter im Verfolgungsrennen

12. Februar 2018 von
Anzeige

PyeongChang/Region. Einen Tag nach dem Olympiasieg über den 10km-Sprint konnte Arnd Peiffer die Überraschung nicht wiederholen. Im Verfolgungsrennen reichte es für den Niedersachsen nicht zu einer weiteren Überraschung. 


Anzeige

Der 30-Jährige ging mit der Startnummer eins und nur vier Sekunden Vorsprung in das Verfolgungsrennen über die 12,5 Kilometer und musste sich nach einem fehlerfreien ersten Schießen knapp hinter dem Österreicher Julian Eberhard einordnen. Favorit Martin Fourcade  aus Frankreich holte währenddessen mit viel Wut im Bauch 22 Sekunden Rückstand auf und überholte später auch Peiffer. Am Ende wurde der Athlet vom WSV Clausthal-Zellerfeld mit 1:14.10 Min Rückstand auf Fourcade Achter. Benedikt Doll gewann Silber.

Mehr lesen

Sensationell: Arnd Peiffer gewinnt Gold bei Olympia

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen